Immobilie

Das sind die Mieter des neuen Fritz-Nolte-Hauses in Iserlohn

Alle Beteiligten freuen sich über das neue Fritz-Nolte-Haus (v. l. n. r.): Carl Grote, Geschäftsführer Goldbäckerei Grote, mit Ehefrau Irene Grote, Natalia Trifillis, Inhaberin Stilwohl, Petra Pientka, Unternehmensleitung Gebrüder Nolte, Tim Rebbe, stellv. Pflegedienstleitung Diakoniestation Iserlohn, Simone Kesten, Pflegedienstleiterin Diakoniestation Iserlohn, Eckhard Otto, Vorstand OTTO QUAST Bau Aktiengesellschaft aus Siegen, Detlef Dillmann, Haustechniker Gebrüder Nolte, Jens Büge, Geschäftsführer Immobilien Gebrüder Nolte.

Alle Beteiligten freuen sich über das neue Fritz-Nolte-Haus (v. l. n. r.): Carl Grote, Geschäftsführer Goldbäckerei Grote, mit Ehefrau Irene Grote, Natalia Trifillis, Inhaberin Stilwohl, Petra Pientka, Unternehmensleitung Gebrüder Nolte, Tim Rebbe, stellv. Pflegedienstleitung Diakoniestation Iserlohn, Simone Kesten, Pflegedienstleiterin Diakoniestation Iserlohn, Eckhard Otto, Vorstand OTTO QUAST Bau Aktiengesellschaft aus Siegen, Detlef Dillmann, Haustechniker Gebrüder Nolte, Jens Büge, Geschäftsführer Immobilien Gebrüder Nolte.

Foto: Privat

Iserlohn.  Das Wohn- und Geschäftshaus an der Ecke Konrad-Adenauer-Ring/Mendener Straße ist fertiggestellt.

Nur gut ein Jahr nach der Grundsteinlegung ist jetzt der Neubau des Fritz-Nolte-Hauses an der Ecke Konrad-Adenauer-Ring/Mendener Straße fertiggestellt worden.

Alle 19 Mieter in den drei Obergeschossen haben ihre Wohnungen bezogen und genießen teils schon seit einigen Wochen die zentrale Innenstadtlage mit Blick auf den Stadtwald von ihren Loggien beziehungsweise Dachterrassen. Die barrierefreien Wohnungen bieten zwischen 39 und 84 Quadratmeter Platz.

Bäcker, Kosmetikstudio und Diakoniestation

Im Erdgeschoss auf der Seite zum Konrad-Adenauer-Ring hin gehen seit Juli die ambulanten Pflege- und Betreuungskräfte der Diakonie Mark-Ruhr ein und aus, um ihre Aufträge in Empfang zu nehmen und sich in Team-Sitzungen über Neuigkeiten weiterzubilden. Diakonie-Pflegedienstleiterin Simone Kesten erklärt: „Menschen mit Fragen rund um ambulante Unterstützung in ihrer eigenen Wohnung haben es nun leichter, wenn sie ein Informationsgespräch führen möchten. Der Bus hält schräg gegenüber von uns, und im Parkhaus Gebrüder Nolte nebenan kann man auch parken.“

Links neben der neuen Diakoniestation der Evangelischen Pflegedienste betreibt Natalia Trifillis nun unweit der bisherigen Fläche im Frisörsalon „headline“ (Stahlschmiede) ihr Fußpflege- und Kosmetikstudio namens „Stilwohl“ weiter. „Ich bin froh, dass meine Kunden gut zu mir finden können, denn das Haus, in dem ich bisher war, wird ja leider abgerissen“, freut sich Natalia Trifillis über ihren neuen Standort. Sie ist seit fünf Jahren als Kosmetikerin im Einsatz.

Entlang der Mendener Straße wird baulich aktuell alles speziell hergerichtet für ein Bäckerei-Café. Die Eröffnung einer Filiale der familiengeführten Bäckereikette Grote aus Balve-Langenholthausen ist für Anfang 2021 geplant. Das künftige Team wird in den nächsten Wochen zusammengestellt, Bewerbungen werden noch entgegen genommen.

Im Parkhaus sind wieder alle Parkplätze verfügbar

Somit sind ab sofort auf dem rund um die Uhr geöffneten offenen Parkdeck Gebrüder Nolte (Rückseite vom Fritz-Nolte-Haus) wieder alle Parkplätze verfügbar.„An jedem Bau gibt es mal Pannen und Hindernisse. Aber insgesamt hat alles rund um das Fritz-Nolte-Haus super und schnell wie verabredet geklappt“, heißt es von Seiten der Bauherrschaft Gebrüder Nolte und des beauftragten Bauunternehmens Otto Quast aus Siegen einig.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben