Kolping Hennen

Der beste Karneval der Welt . . .

Die Garden und Tanzkorps präsentierten sich.

Foto: Sebastian Blesel

Die Garden und Tanzkorps präsentierten sich. Foto: Sebastian Blesel

Hennen.   Generationswechsel: Benedikt Lowinski leitet erstmals die Prunksitzungen

Langsam aber sicher steuert die 68. Session des Hennener Karnevals ihrem Höhepunkt entgegen. Gemeint sind damit natürlich die beiden Prunksitzungen am Freitag, 9. Februar, und Samstag, 10. Februar, jeweils um 19.19 Uhr beginnend. „Super Stimmung im Hennener Zelt beim besten Karneval der Welt“ lautet das nicht gänzlich unbescheidene Motto 2018. Und für Benedikt Lowinski steht dann die Premiere als neuer Sitzungspräsident an. Lowinski ist Nachfolger von Günter Braun.

Garden und Tanzkorps marschieren auf

Lowinski führte auch schon am Montagabend Regie, als im katholischen Kirchenzentrum Hennen traditionell die Garden und Programmbeteiligten vorgestellt wurden. Natürlich war das 48. Prinzenpaar Heike I. und Peter IV. (Eheleute Krzyzanowski aus Hennen) mit von der Partie. Aufmarschieren werden beim Sitzungskarneval der Kolpingsfamilie Hennen das Tanzkorps „Blau-Weiß Hennen“, die Hennener Prinzengarde „Blau-Weiß“, die Junggarde und das Jugendtanzkorps. Gesangliche Darbietungen kommen vom Original Ruhrtaler Moritatentrio, von Robin Beckmann als „Ein Barde aus dem Nachbarkaff“ und von den Golden Girls. Die Abteilung „Show & Tanz“ werden die Fireflies, die Hennener Liebesperlen, die Flotten Bienen und die Hellemäuschen bedienen. Wortbeiträge kommen von den Glorietten, von „Maggott anne Theke“ und von der Sketchgruppe. Nicht im Programm sein werden die Kalauer der Borussenfans Fred & Wonz. Denn neben Dirk Matthes gehörte ja Benedikt Lowinski zum Duo, der nun aber durch seine neue Funktion als Sitzungspräsident gebunden ist. Noch gibt es für beide Abende Karten.

„Ich gehe gelassen an die Aufgabe, das Lampenfieber kommt noch früh genug“, sagt Benedikt Lowinski zu seiner bevorstehenden Premiere als Sitzungspräsident. Der 40-jährige Lowinski, Hennener und als Versandleiter in einem Geisecker Unternehmen tätig, setzt auch darauf, dass ihn Vorgänger Günter Braun mit all seiner Erfahrung unterstützen wird. Lowinski weist aber auch darauf hin, dass er bereits ein paar Jahre im Festkomitee mitgewirkt habe, er also auch durchaus über eigene Karnevalserfahrung verfügt. Ganz wichtig für den Sitzungspräsidenten sei, richtig zu reagieren, wenn etwas Unvorhergesehenes passiere. Generell wolle er den Karneval der Kolpingsfamilie Hennen nicht neu erfinden, sondern an alte Traditionen anknüpfen. Am Sonntag, 11. Februar, findet im Festzelt am Sportplatz auch wieder der Kinderkarneval statt (Beginn 14.30 Uhr, Einlass ab 13.30 Uhr). Dann sind auch die Kindergarde und das Kindertanzkorps mit von der Partie. Zuvor um 12.30 Uhr treffen sich die Karnevalisten an der Sparkasse in Hennen, von wo aus um 13 Uhr der Festumzug in Richtung Zelt startet.

Prinzenpaar besuchtLandtag in Düsseldorf

Für das Prinzenpaar Heike I. und Peter IV. gibt es bereits am 30. Januar einen wichtigen Termin, dann steht wieder der Besuch im Düsseldorfer Landtag auf dem Programm. Und an Veilchendienstag (12. Februar) macht das Prinzenpaar den Iserlohner Werkstätten in Sümmern seine Aufwartung. Zuvor aber soll in Hennen richtig gefeiert werden. Schließlich heißt es ja: „Super Stimmung im Hennener Zelt beim besten Karneval der Welt“.

Karten (18 Euro) für die Prunksitzungen am Freitag, 9. Februar, und Samstag, 10. Februar, (Samstag nur noch Restkarten) können per Formular unter www.kolping-hennen.de, per E-mail unter karneval@kolbert.info oder unter 02304/9769066 bestellt werden.

Reservierte und bestätigte Tickets können an den Sonntagen 14./21. und 28. Januar sowie am 4. Februar jeweils von 11 bis 13 Uhr im katholischen Kirchenzentrum Hennen an der Schöneberger Straße abgeholt werden.

Karten für den Kinderkarneval (Kinder ein Euro, Erwachsene zwei Euro) sind ausschließlich an der Tageskasse erhältlich.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik