14. Iserlohner Gesundheitstag

Doc Esser & Co. für Ihre Gesundheit

Dr. „Heiwi“ Esser, bekannt als „Doc Esser“ aus dem WDR, kommt am 9. November ins Parktheater.

Dr. „Heiwi“ Esser, bekannt als „Doc Esser“ aus dem WDR, kommt am 9. November ins Parktheater.

Foto: WDR/Herby Sachs

Iserlohn.  Beim 14. Iserlohner Gesundheitstag informieren am 9. November neben dem WDR-„Gesundheitscheck“-Moderator weitere Experten und fast 50 Aussteller.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Alle, die daran interessiert sind, fit und glücklich durchs Leben zu gehen, und das ist ja eigentlich jeder, sollten sich den 9. November dick im Kalender anstreichen – wenn sie es nicht sowieso schon getan haben. Denn an dem Samstag gibt es von 10 bis 17 Uhr beim 14. Iserlohner Gesundheitstag im Parktheater die beste Möglichkeit, sich bei der Messe mit fast 50 Ausstellern auf über 1000 Quadratmetern über die Themen Gesundheit, Ernährung. Bewegung, Fitness und Wellness zu informieren.

Oder sich informieren zu lassen: Sechs Gesundheitsexperten werden an dem Tag in Vorträgen und Gesprächen berichten und natürlich immer auch für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung stehen. Allen voran der aus der WDR-Fernsehsendung „Doc Esser – Der Gesundheitscheck“ bekannte Dr. Heinrich-Wilhelm „Heiwi“ Esser. Der Oberarzt für Innere Medizin und Leiter der Pneumologie am Sana-Klinikum in Remscheid wird unter anderem im Talk mit IKZ-Chefredakteur Thomas Reunert viele Tipps dazu geben, wie man seine Gesundheit erhalten kann anstatt Krankheiten zu heilen, wenn es zu spät ist.

Mitmach-Aktionen, Live-Kochen und Lotte

Über die Risiken von Schönheitsoperationen und -behandlungen, vor allem wenn man sich dabei in die Hände von vermeintlichen Fachleuten begibt, wird Dr. Holger Hofheinz, Chirurg und Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und Ärztlicher Leiter der „Klinik am Rhein“ in Düsseldorf, berichten. Einen Einblick in „die faszinierende Welt der Faszien“ wird indes der Hemeraner Physiotherapeut und Leiter der medizinischen Abteilung der Iserlohn Roosters, Sven Kruse, geben, und in einem Workshop (nach Anmeldung) auch noch ganz praktische Hinweise vermitteln, was jeder für sich selber tun kann in diesem Bereich. Was zu tun ist, „Wenn das Herz aus dem Takt gerät“, also bei Herzrhythmusstörungen, erläutert hingegen der Chefarzt der Klinik für Kardiologie am Agaplesion Evangelischen Krankenhaus Bethanien, Dr. Henning Rust. Und wie eng die Gesundheit der Wirbelsäule und das persönliche Wohlbefinden zusammenhängen können, erklärt beim 14. Iserlohner Gesundheitstag Dr. Karsten Knizia,Chefarzt der Chirurgie an der Paracelsus-Klinik Hemer, in seinem Vortrag unter dem Titel „So bringe ich meinen Rücken zum Entzücken und mich selber auch“.

Neben Gesundheit und Bewegung ist natürlich auch wieder Ernährung eines der Kern-Themen des Gesundheitstages. Wie man sich gesund und gleichzeitig „auch noch gut fürs Klima“ ernähren kann, wird Dr. Axel Bünemann, Chefarzt für Innere Medizin am St.-Elisabeth-Hospital, vorstellen. Und bei der 14. Auflage des Gesundheits-Events im Parktheater wird auch wieder live gekocht: Olaf Baumeister, Küchenchef und Inhaber vom „Hotel-Restaurant Seegarten“ am Sorpesee, der schon 2017 die Besucher im Löbbeckesaal begeisterte, zeigt und erklärt gemeinsam im Gespräch mit Thomas Reunert, was ihm bei der Zubereitung seiner gesunden Leckereien wichtig ist – und natürlich darf das Publikum dabei auch anschließend davon probieren. Dazu lädt zuvor auch der Iserlohner Profikoch und Dozent bei „Koch & Schule“, Stefan Lunkenheimer, ein, wenn er im Löbbeckesaal ganz besonderes „Superfood“ zubereiten wird: Insekten.

Wer zu viel gekostet hat, kann gleich in Bewegung kommen und Kalorien wieder abbauen: bei Mitmach-Aktionen im und am Parktheater-Studio, unter anderem in Kooperation mit der Volkshochschule Iserlohn, die noch ausführlich vorgestellt werden und für die sich Interessierte dann anmelden können, sowie bei den Auftritten von Lotte. Das Maskottchen der Milchwirtschaft NRW lädt die Besucher zu Bewegungspausen ein. Organisiert wird der Gesundheitstag von Andreas Düllmann (DAK Gesundheit), Dr. Till Ossenkop (Schiller-Apotheke), Reinhard Adam (Optik Adam), Katrin Meyer (IKZ AV) und Torsten Lehmann (IKZ).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben