Feuerwehr

Essen angebrannt - Seniorin in Iserlohn atmet Rauchgas ein

Rettungskräfte versorgen die Seniorin, die aus der verrauchten Wohnung am Bömbergring gebracht worden ist.

Rettungskräfte versorgen die Seniorin, die aus der verrauchten Wohnung am Bömbergring gebracht worden ist.

Foto: Alexander Barth / IKZ

Iserlohn  Auf dem Herd vergessenes Essen führte Samstagnachmittag am Bömberg zu einem Feuerwehreinsatz. Der Rauchmelder verhinderte Schlimmeres.

Zu einem Einsatz am Bömbergring ist die Feuerwehr am Samstagnachmittag ausgerückt. Ein Rauchmelder in einer Privatwohnung war ausgelöst worden, berichtete der Einsatzleiter vor Ort. Rettungskräfte versorgten gerade eine Seniorin, wohl die einzige betroffene Anwohnerin. Nach Angaben der Feuerwehr war der Iserlohnerin Essen auf dem Herd angebrannt, was zu starker Rauchentwicklung im Gebäude führte. Weil die ältere Dame diese eingeatmet hatte, wurde sie medizinisch betreut. Mit Lüftern vertrieben die Einsatzkräfte den Qualm aus dem Haus, dann konnte Entwarnung gegeben werden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben