Gesundheit

Iserlohn: Farah Aljallab wird Chefärztin der Frauenklinik

| Lesedauer: 2 Minuten
Farah Aljallab wird zum Jahreswechsel neue Chefärztin der Frauenklinik am Agaplesion Evangelischen Krankenhaus Bethanien Krankenhaus in Iserlohn.

Farah Aljallab wird zum Jahreswechsel neue Chefärztin der Frauenklinik am Agaplesion Evangelischen Krankenhaus Bethanien Krankenhaus in Iserlohn.

Foto: Privat

Iserlohn.  Farah Aljallab wird neue Chefärztin der Frauenklinik am Agaplesion Krankenhaus Bethanien in Iserlohn. Prof. Dr. Ashour verlässt das Krankenhaus.

Farah Aljallab wird neue Chefärztin der Frauenklinik am Agaplesion Evangelischen Krankenhaus Bethanien in Iserlohn (BKI). Das teilt das Unternehmen jetzt mit. Die Oberärztin folgt damit Prof. Dr. med. Hisham Ashour nach, der das Haus zum Jahresende auf eigenen Wunsch verlassen wird.

„Wir freuen uns, mit Frau Aljallab eine ausgezeichnete Gynäkologin, Operateurin und geburtshilfliche Ärztin gefunden zu haben, die die Klinik versiert leiten wird“, blickt Geschäftsführer Alex Hoppe freudig auf die Nachbesetzung aus den eigenen Reihen, die damit auch Kontinuität gewährleiste. Zudem bedankt sich der Geschäftsführer bei Prof. Ashour „für seinen Einsatz in unserem Haus über viele Jahre hinweg, verbunden mit vielen guten Wünschen für die berufliche und private Zukunft.“

Neue Chefärztin bereit seit vielen Jahren im Bethanien

Die neue Chefärztin kennt das BKI und seine Akteure bereits seit vielen Jahren, heißt es: Nach dem Studium und der Facharztausbildung in Damaskus (Syrien) zog es sie für eine Hospitation nach Iserlohn und ins Bethanien, wo sie anschließend auch die deutsche Facharztausbildung erfolgreich absolvierte.

+++ Lesen Sie auch: Ist „die Höhe“ wieder ein Treff für Autoposer? +++

Und auch danach blieb Farah Aljallab dem Haus treu und war dort zuletzt als leitende Oberärztin tätig. Ihre Schwerpunkte sind neben der Geburtshilfe insbesondere die gynäkologische Onkologie und Senologie, urogynäkologische und beckenbodenchirurgische Eingriffe und die Endokrinologie.

Promotion zum Thema operative Onkologie und Gynäkologie

In ihrer Freizeit zählt die 35-Jährige Schwimmen, Lesen und die wissenschaftliche Forschung zu ihren Hobbys, was ihrer aktuellen Arbeit an ihrer Promotion zum Thema der operativen Onkologie in der Gynäkologie zugutekommt. „Wir wünschen Frau Aljallab einen guten Start in ihre neue Position und alles Gute für die Zukunft“, so Alex Hoppe weiter.

Die Neubesetzung der Chefarztposition erfolgt zum Jahreswechsel. Erst im Frühjahr war an dem Krankenhaus die Kinderklinik geschlossen worden. Der Kinderärztliche Notdienst befindet sich jetzt in Hagen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Iserlohn

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER