Blaulicht

Feuer in einer Erdgeschosswohnung in Gerlingsen

Die Feuerwehr hatten den Brand recht schnell unter Kontrolle.

Die Feuerwehr hatten den Brand recht schnell unter Kontrolle.

Foto: Feuerwehr

Iserlohn.  Die Polizei geht derzeit von einer Brandstiftung aus. Zeugen beobachten einen Verdächtigen. Verletzt wurde niemand.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In der Nacht von Samstag auf Sonntag hat gegen 2 Uhr eine Erdgeschosswohnung in der Straße „Am Schürenbusch“ gebrannt. Der Löschzug der Berufsfeuerwehr und mehrere Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr wurden nach Gerlingsen alarmiert. Vor Ort stellte sich laut Bericht der Feuerwehr heraus, dass sich niemand mehr in der betroffenen Wohnung befand. Umgehend wurde ein Trupp zur Brandbekämpfung und ein weiterer Trupp zu Kontrolle der übrigen Wohnungen eingesetzt. Verletzt wurde niemand. Das Treppenhaus und die Brandwohnung wurden nach der Brandbekämpfung mittels Lüfter vom Rauch befreit. Der Einsatz war für die Feuerwehr nach gut einer Stunde beendet.

Laut Aussagen der Polizei soll ein Zeuge einen Verdächtigen beobachtet haben, der von dem Haus wegrannte. Er habe ihn zunächst noch einige Meter verfolgt, sich dann jedoch um den Brand und die weiteren Anwohner gekümmert. Auch die Brandmerkmale sprechen laut Polizei für eine Brandstiftung. Die Ermittlungen laufen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben