Gasalarm

Gasalarm sorgt für Großeinsatz in Iserlohn-Letmathe

Die Einsatzkräfte dichten das Leck in einer Gasleitung an er Straße Im Markenfeld.

Die Einsatzkräfte dichten das Leck in einer Gasleitung an er Straße Im Markenfeld.

Foto: Michael May / IKZ

Letmathe.  Die Feuerwehr rückte am Montagabend zur Straße Im Markenfeld aus. Die Gefahr war schnell gebannt.

Austretendes Gas in einer Baugrube hat am Montag gegen 17.45 Uhr zu einem Großeinsatz der Feuerwehr an der Straße Im Markenfeld geführt. Wie ein Feuerwehrsprecher mitteilte, sei die Feuerwehr von einem Anwohner alarmiert worden, der an der freiliegenden Leitung Gasgeruch und ein Zischen wahrgenommen hat. Im Falle einer solchen Gasausströmung rückt die Feuerwehr mit großem Aufgebot aus – in diesem Fall mit einem Löschzug der Berufsfeuerwehr, drei Löschgruppen der Freiwilligen Feuerwehr und zwei Rettungswagen. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte ebenfalls massiven Gasgeruch fest. Die Hausnummern 11 bis 17 wurden daraufhin kurzzeitig evakuiert. Nachdem die zeitgleich alarmierten Stadtwerke das Leck mit einer Notbandage abgedichtet hatte, war die Gefahr aber gebannt. In den Häusern wurde kein Gas mehr in der Luft gemessen. Der Einsatz war gegen 19.44 Uhr wieder beendet.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Iserlohn

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben