Feuer

Frau rettet sich mit Sprung aus ihrer brennenden Wohnung

Die Rauchentwicklung in der brennenden Wohnung war erheblich.

Foto: Feuerwehr

Die Rauchentwicklung in der brennenden Wohnung war erheblich.

Iserlohn.   Das Feuer war zuvor in der Küche ausgebrochen. Bei dem Sprung verletzte sich die Frau leicht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit einem Sprung aus dem Fenster hat sich eine Frau am Mittwochnachmittag aus ihrer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Weststraße gerettet. Darin brach zuvor ein Küchenbrand aus, der Alarm ging bei der Feuerwehr um 15.42 Uhr ein. Bereits beim Eintreffen des Löschzugs der Berufsfeuerwehr wurde eine starke Rauchentwicklung aus dem Hauseingang und aus einem Fenster der Wohnung festgestellt. Die Frau verletzte sich bei dem Sprung leicht und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Die Brandbekämpfung in der Küche übernahm ein Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr. Weitere Trupps kontrollierten die Wohnungen im Obergeschoss. Ein Überdrucklüfter sorgte abschließend für die Entrauchung. Der Einsatz war nach rund einer Stunde für die Berufsfeuerwehr, den Rettungsdienst und die freiwilligen Löschgruppen Stadtmitte und Obergrüne beendet. Zur Brandursachenermittlung wurde die Polizei eingeschaltet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik