DeLiA-Gala

Für Fantasy-Buch erhielt Jennifer Benkau den Liebesromanpreis 2013

Bei der Gala der Liebesromantage 2013 im Löbbeckesaal wurden 12 Finalisten geehrt.

Bei der Gala der Liebesromantage 2013 im Löbbeckesaal wurden 12 Finalisten geehrt.

Foto: Michael May/IKZ

Iserlohn.   Den Liebesromanpreis 2013der Vereinigung deutschsprachiger Liebesromanautorinnen und -autoren (DeLiA) hat Jennifer Benkau aus Langenfeld am Abend in Iserlohn erhalten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

„Unser Literaturpreis hat in den vergangenen Jahren unverkennbar an Bedeutung gewonnen”, so die Jury-Vorsitzende und Autorin Petra Schier. Die Vereinigung deutschsprachiger Liebesromanautorinnen und -autoren (DeLiA) verlieh ihn anlässlich ihres zehnjährigen Bestehens im Löbbeckesaal des Parktheaters. Zusammen mit Daniela Rothenburg und der Jazzband „Down Town Three“ stimmten 140 geladene Gala-Gäste ein Geburtstagsständchen an.

„Hatten wir für 2010 noch 83 Einsendungen, so waren es für 2013 bereits 154, also fast eine Verdoppelung“, erklärte Petra Schier. „Autoren und Verlage legen gleichermaßen großen Wert darauf, mit ihren Veröffentlichungen teilzunehmen, denn eine Platzierung bei diesem Literaturpreis zu erringen ist schon eine besondere Auszeichnung.” Aus 154 teilnahmeberechtigten Einsendungen und 12 Finalteilnehmern kürten die Jury- und DeLiA-Mitglieder Katryn Berlinger, Kerstin Gier, Britt Reissmann und Eva Völler die drei besten Liebesromane, die im vergangenen Jahr erschienen sind.

Der mit 1000 Euro dotierte DeLiA-Literaturpreis 2013 ging an die 33-jährige Autorin Jennifer Benkau für ihren Roman „Dark Canopy“ im Verlag Script5. „Hammer! Ich bin total perplex!“ sagte die sichtlich überraschte Gewinnerin, die zu allererst ihrem Mann für die Unterstützung dankte.

„Der Verlag war so zauberhaft und hat den Titel gelassen“, erklärte die Fantasy-Autorin, dass es keine eindeutige Übersetzung gibt: Sie bietet „dunkle Abdeckhaube“ und „dunkles Firmament“ an. Die 1980 in Solingen geborene Autorin ist verheiratet und Mutter dreier Kinder im Alter von 12, 10 und 6 Jahren. Die Autodidaktin ist gelernte Einzelhandelskauffrau und schreibt seit 2008. „Das erste Hardcover-Buch war ein echter Kraftakt“, verriet sie nach der Verleihung im Gespräch mit unserer Zeitung. Sie habe mit Hilfe einer Agentin relativ schnell einen Verlag gefunden: „Innerhalb von 48 Stunden.“ Dieses Buch ist der Auftakt eines düsterromantischen Zweiteilers für junge Erwachsene. Kooperationspartner Lovelybooks, ein webbasiertes soziales Netzwerk für Literaturinteressierte, stellt der Siegerin zusätzlich ein Marketingpaket im Wert von 3500 Euro zur Verfügung. Jury-Mitglied Kerstin Gier beglückwünschte die Kollegin und verriet ihr: „Wir haben es alle geliebt.“

Der DeLiA-Publikumspreis ging an das Lovely Cover 2013 für „Naschmarkt“ von Anna Koschka (Knaur Verlag). Die Autorin erhält von Lovelybooks ein Reichweitenpaket im Wert von 1500 Euro.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben