Politik

Hohe Auszeichnung für Michael Scheffler

Im Beisein von Michael Groschek (2. v. li.) und Dr. Peter Paul Ahrens (re.) wurde Michael Scheffler von Gordan Dudas (li.) zum Ehrenvorsitzenden des SPD-Unterbezirks Märkischer Kreis ernannt.

Im Beisein von Michael Groschek (2. v. li.) und Dr. Peter Paul Ahrens (re.) wurde Michael Scheffler von Gordan Dudas (li.) zum Ehrenvorsitzenden des SPD-Unterbezirks Märkischer Kreis ernannt.

Foto: Wolfgang Meusch

Iserlohn.   Michael Scheffler ist am Donnerstagabend zum Ehrenvorsitzenden des SPD-Unterbezirks Märkischer Kreis ernannt worden.

Der SPD-Landesvorsitzende Michael Groschek fand gestern die richtigen Worte, als er den Mann beschrieb, der seit Jahrzehnten Mitglied der Sozialdemokratischen Partei und tief verwurzelt mit seiner Heimat und den Menschen dort ist, der viele Jahre Landtagsabgeordneter war, stellvertretender Bürgermeister der Stadt ist und 26 Jahre lang Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Märkischer Kreis war – Michael Scheffler. Und Groschek freute sich ganz offensichtlich, dass dieser „Kumpel über Tage“ nun zum Ehrenvorsitzenden des Unterbezirks ernannt worden ist.

Der SPD-Landesvorsitzende war am Donnerstagabend zu Gast im Silbersaal der Schauburg, wo sich mehr als 50 Delegierte sowie Gäste zum Parteitag des Unterbezirks eingefunden hatten. Es war der passende Rahmen, um die Leistungen des Politikers und langjährigen AWO-Geschäftsführers zu würdigen. „Die NRW-SPD ist stolz darauf, dass Du einer von uns bist, und Euch gratuliere ich dazu, dass Ihr ihn habt“, sagte Groschek, nachdem der Unterbezirksvorsitzende Gordan Dudas die Ehrung vorgenommen hatte. Der Letmather ist nach Oskar Escherich nun der zweite Ehrenvorsitzende des Unterbezirks MK.

Der SPD-Landesvorsitzende Groschek nutzte den Besuch zu einer flammenden Rede über die Zukunft der SPD in NRW und Deutschland. Weiterer Bericht folgt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben