Polizei

Iserlohn: Fahrrad gestohlen, verkauft – und zurückgegeben

Ein Fahrraddiebstahl in Iserlohn konnte aufgeklärt werden.

Ein Fahrraddiebstahl in Iserlohn konnte aufgeklärt werden.

Foto: Jens Kalaene / dpa

Iserlohn.  Ein gestohlenes Fahrrad hat die Polizei in Iserlohn beschäftigt: Es wurde verkauft, am Ende erhielt es der rechtmäßige Eigentümer aber zurück.

Für 20 Euro hat ein 25-Jähriger in Iserlohn ein Fahrrad erworben – und kam dabei offenbar nicht auf die Idee, dass das Rad gestohlen sein könnte. Am Ende musste er das Fahrrad dem rechtmäßigen Eigentümer zurückgegeben. Die Polizei schrieb eine Anzeige wegen Hehlerei, wie sie am Mittwoch berichtete.

Der Besitzer, ein 24 Jahre alter Iserlohner, erblickte sein Fahrrad, eine halbe Stunde nachdem es an der Hans-Böckler-Straße gestohlen worden war. Darauf saß der 25-Jährige, der das Cube-Rad nicht herausrücken wollte, weil er es gekauft habe. Die Erklärung schien glaubhaft, dennoch musste er dem 24-Jährigen sein Fahrrad wiedergeben.

Noch einmal eine halbe Stunde später meldete sich der 25-Jährige bei der Polizei: Er hatte den Mann wieder getroffen, der ihm das Rad verkauft hatte. Der 44-Jährige räumte gegenüber der Polizei ein, das Fahrrad gestohlen zu haben. Er habe dringend Geld gebraucht.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Iserlohn

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben