Hemberg

Iserlohn: Warum Toiletten mit heißem Wasser gespült werden

Manche Toiletten am Hemberg werden mit heißem Wasser gespült.

Manche Toiletten am Hemberg werden mit heißem Wasser gespült.

Foto: Ralf Hirschberger / dpa

Iserlohn.  Manche Toiletten am Hembergstadion in Iserlohn werden mit heißem Wasser gespült. Die Stadt liefert jetzt eine Antwort, warum das so ist.

Heiße Zustände auf den Toiletten am Hemberg: Mit dieser Anfrage hatte die SPD in Iserlohn vor einigen Wochen für Aufsehen gesorgt. Jetzt liefert die Stadt Iserlohn die Erklärung. Dass die Spülungen im Umkleidebereich des Leichtathletikstadions mit Heißwasser betrieben werden, geht auf einem technischen Defekt zurück.

„Die Warm- und Kaltwasserleitungen liegen in einem Schacht beieinander und sind ohne Dämmung verlegt worden“, teilt die Verwaltung mit. „Dies hat zur Folge, dass sich das Kaltwasser erwärmen kann.“ Hinzu komme ein Defekt bei mehreren Thermostatventilen und Mischkartuschen, so dass warmes Wasser in die Kaltwasserleitung gedrückt wird.

+++ Mehr aus Iserlohn: So laufen die Bauarbeiten an der Seilerseestraße +++

Welche Armaturen konkret defekt sind, ermittelt derzeit ein Handwerker. Diese sollen dann umgehend ausgewechselt werden.

Die SPD hatte die Stadtverwaltung mit ihrer Anfrage erst auf die Situation in den Hemberg-Toiletten aufmerksam gemacht und vor Verletzungsgefahren, insbesondere für Kinder gewarnt, wenn heißes Wasser aus den Schüsseln spritzt.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Iserlohn

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben