Feuerwehr

Iserlohn: Drei Verletzte bei Zimmerbrand an der Ankerstraße

Bei einem Zimmerbrand an der Iserlohner Ankerstraße war die Feuerwehr im Einsatz. Die Wohnung brannte komplett aus.

Bei einem Zimmerbrand an der Iserlohner Ankerstraße war die Feuerwehr im Einsatz. Die Wohnung brannte komplett aus.

Foto: Dennis Echtermann

Iserlohn.  Eine Wohnung an der Ankerstraße in Iserlohn ist komplett ausgebrannt. Zwei Personen mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Das ist bekannt.

Wegen eines Zimmerbrandes wurde die Feuerwehr am Donnerstag kur vor 18 Uhr zur Ankerstraße in Iserlohn gerufen. Als die ersten Einsatzkräfte dort eingetroffen waren, konnten sie die Hinweise der Anrufer – „Zimmer brennt“ – bestätigen.

Aus einem Fenster im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses schlugen bereits die Flammen. In der betroffenen Wohnung befanden sich keine Personen mehr, aus dem Treppenhaus mussten die Retter allerdings noch Menschen nach draußen befördern.

Drei Verletzte mussten versorgt werden

Drei Verletzte mussten vor Ort durch den Rettungsdienst versorgt werden, zwei davon wurden ins Krankenhaus gebracht. Eine Frau, die sich in der Brandwohnung aufgehalten hatte, erlitt eine Rauchgasvergiftung. Im Einsatz waren 25 Feuerwehrleute, drei Rettungswagen sowie ein Notarzt-Einsatzfahrzeug, auch die Löschgruppen Obergrüne und Untergrüne.

Nachdem das Feuer in der Wohnung unter Kontrolle war, wurde der Dachstuhl auf Glutnester kontrolliert, um ein erneutes Ausbrechen zu verhindern. Die betroffene Wohnung ist laut Bericht der Feuerwehr komplett ausgebrannt und demnach nicht mehr bewohnbar. Alle weiteren Bewohner des Hauses konnten in ihre Wohnungen zurückkehren.

+++ Lesen Sie auch: Karstadt-Abriss verzögert sich +++

Die Brandursache ist bislang unklar, die Polizei ermittelt.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Iserlohn

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER