Lesung

Kultur-Reise in den Jemen mit Jasmin Adam

Iserlohn.   Buchautorin liest im „Lila Salon“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine literarisch-musikalische Reise in den Jemen steht am Dienstag, 21. November, auf dem Programm des „Lila Salons“ in der Städtischen Galerie. Zu Gast ist die Buchautorin Jasmin Adam.

Sie hat in den 90er Jahren in Freiburg Islamwissenschaft studiert und war anschließend viele Jahre im Jemen in der Entwicklungs-Zusammenarbeit tätig. Im Jahre 2010, gerade rechtzeitig vor Beginn der Unruhen im arabischen Raum, ist sie mit ihren Kindern nach Deutschland zurückgekehrt.

Musiker begleitet die Lesung auf der Laute

Um anderen Menschen die Möglichkeit zu geben, an den vielfältigen und spannenden Erfahrungen ihres kulturübergreifenden Dienstes teilzunehmen und ihnen einen Blick auf die völlig andere Lebenswelt in den Bergen des Jemen zu ermöglichen, hat sie den Roman „Felsenmond – Fünf Mädchen im Jemen“ geschrieben. Die Lesung wird von dem algerischen Musiker Ahmed Abdelali auf der Laute begleitet. Zahlreiche Fotos stimmen auf das Land ein, in dem die Geschichten der fünf Mädchen spielen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik