Leseförderung mit neuem Konzept

Iserlohn.  Rechtzeitig zu den Sommerferien hat der „SommerLeseClub” (SLC) wieder geöffnet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In diesem Jahr findet er unter dem Motto „Sei dabei!” statt. Erstmals sind Leser von jung bis alt zum Mitmachen eingeladen. Das Team der Stadtbücherei hat jetzt neue Konzept vorgestellt.

Beim neuen Konzept des „SommerLeseClubs“ geht es nicht mehr nur um das Entleihen neu erschienener Bücher durch Kinder und Jugendliche. Jetzt stehen Kreativität, Teamwork und digitale Kommunikation im Fokus, und erstmals gibt es keinerlei Altersbeschränkung. Sich mit anderen Interessierten zusammentun, sich treffen und austauschen, einander begegnen und das sowohl virtuell als auch im realen Sinne – all das verbindet der neue „SommerLeseClub“. Teilnehmer jeden Alters können von Bilderbüchern für die Kleinsten bis hin zu Romanen und Sachbüchern für Kinder, Jugendliche und Erwachsene sowie Hörbücher aus dem Gesamtbestand ausleihen. Dabei können sie auch als Team am SLC teilnehmen. Freunde und Familien können Teams bis zu fünf Personen bilden. In jedem Team muss mindestens ein Kind sein. Natürlich können auch weiterhin Einzelpersonen teilnehmen. Für die erfolgreiche Teilnahme am SLC werden wie gehabt Nachweise in Form von Stempelabdrücken im Logbuch für gelesene Bücher gesammelt sowie erstmals auch für gehörte Hörbücher und außerdem für besuchte literaturbasierte Veranstaltungen, die die Stadtbücherei Iserlohn im Laufe des Sommers anbietet. Die Stadt Iserlohn wird dazu rechtzeitig informieren.

Das Logbuch kann entweder in Heftform geführt werden, oder man kann ein webbasiertes Online-Logbuch nutzen. Infos dazu gibt es unter www.sommerleseclub.de.

„Logbücher“ bis Ende August in der Bücherei abgeben

Bei einer „Oskar-Verleihung” werden am Ende die besonders kreativen Umsetzungen mit „Lese-Oskars” prämiert. Zum Schluss des SLC müssen mindestens drei Stempel im Logbuch vermerkt sein, bei vier Teammitgliedern mindestens vier, bei fünf Teammitgliedern mindestens fünf Einträge. Es kann allerdings nur eine Veranstaltung mit Stempel eingetragen werden. Die Logbücher können bis zum 31. August in der Bücherei-Hauptstelle in Iserlohn und bis zum 30. August in der Zweigstelle Letmathe abgegeben werden.

Der „SommerLeseClub“ endet mit einer großen Abschlussparty, diesmal mit einem Comic-Live-Abenteuer der Illustratorin Charlotte Hofmann und mit der Verleihung der „Lese-Oskars” und der SLC-Urkunden am 7. September in der Aula des Gymnasiums An der Stenner.

Seit 2005 betreut das Kultursekretariat NRW Gütersloh mit dem SommerLeseClub eines der größten Leseförderprojekte, welches vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen unterstützt wird. Unterstützt wird der SommerLeseClub in Iserlohn durch den Hauptsponsor Sparkasse Iserlohn sowie durch die Buchhandlung „Presse & Buch im Bahnhof” und „Die kleine Buchhandlung” Letmathe. Für weitere Informationen und Fragen können sich Interessierte an Kinder- und Jugendbücherei-Leiterin Silke Budde wenden, 02371/217-1932, E-Mail: silke.budde@iserlohn.de.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben