Kriminalität

Mann durch Böller leicht verletzt

Foto: Archiv

Iserlohn.   Polizei vermeldet außerdem zwei Einbruchsdiebstähle

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zwei Einbruchsfälle und einen sehr schlechten Scherz vermeldet die Polizei am Donnerstagmorgen: Am vergangenen Mittwoch lief ein 52-jähriger Iserlohner auf einem Gehweg im Bereich Gartenstraße, als aus einem an ihm vorbeifahrendem Fahrzeug ein Gegenstand auf den Gehweg geworfen wurde. Der 52-Jährige vermutet zunächst, es handele sich um eine Zigarettenkippe und schenkt dem Ganzen keine Bedeutung. Als er in Höhe des Gegenstandes ist, explodiert ein Böller mit einem lauten Knall. Der Iserlohner wird leicht verletzt. Beim Täterfahrzeug handelte es sich um einen älteren VW Polo in silberner Farbe, Kennzeichen UN für Unna. Das Fahrzeug fuhr nach dem Vorfall in Richtung Caller Weg fort.

Ebenfalls am Mittwoch, in der Zeit von 20.10 bis 21.30 Uhr, drangen Unbekannte in eine Kindertagesstätte am Rauhkampweg in Hennen ein. Hier hebelten sie diverse Büroschränke und eine verschlossene Tür in der Hoffnung auf Beute auf. Neben einem immensen Sachschaden stahlen die Einbrecher einen vorgefundenen Rucksack mit Inhalt.

In der Nacht auf Donnerstag, gegen 3.35 Uhr, hörten Anwohner an der Kluse Knallgeräusche und stellten kurz darauf fest, dass Unbekannte bei einem schwarzen Seat Ibiza die Scheibe eingeschlagen hatten. Hier wurde ein Navigationsgerät entwendet.

Die Polizei in Iserlohn ( 02371/9199-0) sucht Zeugen, die Hinweise zu den Vorfällen geben können.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik