Kinderlobby

„Mit Sport können wir die Leistungen der Kinder verbessern“

Auf Einladung der Kinderlobby referierte Tanja Schmidthuber über „Bewegen und Lernen".

Auf Einladung der Kinderlobby referierte Tanja Schmidthuber über „Bewegen und Lernen".

Foto: Cornelia Merkel

Iserlohn.   Tanja Schmidhuber und Dr. Rainer Fiesel geben der Kinderlobby gute Impulse für Bewegungstraining in Schulen und Kindergärten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Über die positiven Wirkungen von Bewegung, Spielen und Lernen informierten Tanja Schmidthuber, Beraterin im Schulsport und Dr. Rainer Fiesel, Dezernent für Sport bei der Bezirksregierung Arnsberg beim Verein Kinderlobby. „Körperliche Fitness korreliert mit verbessertem Konzentrationsvermögen“, erklärte Tanja Schmidthuber. Kognitive Kontroll- und Regulationsprozesse, die ein schnelles, zielorientiertes und situationsangepasstes Denken und Handeln ermöglichen und gleichzeitig unangebrachtes Verhalten hemmen, können durch spezielle Trainings gefördert werden, machte die Referentin an Tests mit dem interessierten Publikum anschaulich.

Bereits 20 Minuten Ausdauertraining ermöglichen, die Störreize auszublenden und den Aufmerksamkeitsfokus zwischen verschiedenen Anforderungen flexibler zu wechseln. „Mit Sport können wir die Leistungen der Kinder verbessern“, weiß sie aus neuesten Erkenntnissen.

Aus ihrer eigenen Erfahrung mit ihrem an ADHS erkrankten Kind berichtete die Lehrerin aus Bochum von enormen Fortschritten, nachdem sie im Winter vor der Schule mit ihm allmorgendlich gejoggt ist: „Es tut mir gut, ich kann besser aufstehen und besser auf mein Potenzial zurückgreifen“, zitierte Tanja Schmidthuber ihren Sohn. „Er fühlt sich nach dem Sport besser. Er ist aufschaltbarer als vorher ohne Sport.“ Die Referentin empfiehlt Sport gezielt in den Kernfächern zu platzieren und im Sportunterricht Laufspiele einzubauen, um die Kinder zu aktivieren.

Verbesserte Konzentration und Rechenleistungen

„Wir können über die Bezirksregierung dieses Thema nur anpieksen, erklärte Dr. Rainer Fiesel. Die Bezirksregierung sucht Schulen, die bereit sind, sich auf den Weg zu machen. Die Uni Münster habe festgestellt, dass Kinder deutlich konzentrierter sind und ihre Sport- und Rechnen-Leistungen verbessern können. Das Land will Eltern und Lehrern Hilfestellungen geben. Es biete Chancen für Kleine und Große.

Bereits in Kitas gebe es sensible Bereiche im Alter zwischen drei und sieben Jahre, wo man bei den Kindern viel erreichen könne. Jürgen Schwerter verwies auf die Erfahrungen beim Projekt Sprache verbindet. „Menschen, die vor der Schule schon eine zweite Muttersprache erlernen, werden in ihren kognitiven Fähigkeiten gestärkt. Flüchtlinge, die in jungen Jahren hierher kommen, haben gute Entwicklungschancen.

„Die Kinderlobby veranstaltet am 23. August zwischen 11 und 15 Uhr hinter der Aloysius-Kirche den Fahrradtag in der letzten Ferienwoche“, kündigte die Vorsitzende Monika Körner-Weinert ein Angebot für alle, die Freude an Bewegung haben, an. Dort können auch Kinder, die noch kein Fahrrad fahren können, Laufräder ausprobieren. An dem Aktionstag wirken das Spielmobil, die Fahrradwerkstatt, der Kindergarten Pankratius und Mitglieder des Kinder- und Jugendrates mit.

ISSV-Vorsitzende Stephanie Hennecke könnte sich vorstellen, in der nächsten Saison einen Sport- und Schwimm-Aktionstag im Freibad Schleddenhof zu veranstalten. Sie will einen Sport-Schnuppertag, wie er vor Jahren schon einmal auf dem Schillerplatz stattgefunden hat, im Stadtsportbund vorschlagen.

Kinderlobby-Vorsitzende Monika Körner-Weinert verwies auf den Laden „Neue Brücke“ am Hohler Weg 51, wo Familien mit geringem Einkommen, die einen Berechtigungsschein haben, zum neuen Schuljahr Schulbedarf zu günstigen Preisen erhalten.

Außerdem erinnerte sie an die heilpädagogische Förderung von Kindern mit Unterstützungsbedarf im zweiten Schuljahr an heimischen Grundschulen, die ihren Bedarf beim Verein anmelden. Dazu sollen sich Heilpädagogen bei der Kinderlobby melden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben