Gesundheitstag

Morgen gibt’s auch was auf die Gabel

Keine Angst, der will nur kochen, und zwar am Samstag um 15 Uhr im Löbbeckesaal: Olaf Baumeister vom „Hotel-Restaurant Seegarten“ am Sorpesee.

Foto: FREMDFOTO

Keine Angst, der will nur kochen, und zwar am Samstag um 15 Uhr im Löbbeckesaal: Olaf Baumeister vom „Hotel-Restaurant Seegarten“ am Sorpesee. Foto: FREMDFOTO

Iserlohn.   Dem Schwerpunkt Ernährung wird am Samstag beim 12. Iserlohner Gesundheitstag nicht nur mit interessanten Vorträgen, sondern auch mit Live-Kochen Rechnung getragen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wenn am morgigen Samstag beim 12. Iserlohner Gesundheitstag neben dem Thema Bewegung vor allem die Ernährung im Fokus steht, bekommen die Besucher nicht nur um 10.15 Uhr beim Vortrag von Professor Dr. Helmut Heseker im Großen Haus sehr gute Tipps von einem weltweit anerkannten Experten, sondern auch fünfmal im Löbbeckesaal selber was Leckeres auf die Gabel bzw. den Löffel.

Denn Irmgard Buth, die seit 2001 die Thermomix-Rezeptentwicklung bei der Firma Vorwerk leitet, wird bei jeder der insgesamt vier Vorführungen um 12, 13, 14 und 16 Uhr eine Tomatensuppe zubereiten, die natürlich anschließend auch probiert werden darf. Ebenso wie den Brokkolisalat und den „grünen Smoothie“, die es dabei im Wechsel geben wird und mit denen sie genauso zeigen möchte, wie einfach es ist, gesund und lecker mit frischen Zutaten zu kochen.

Die Diplom-Ökotrophologin, die an der Uni Bonn Ernährungswissenschaften mit den Schwerpunkten Kinder- und Säuglingsernährung, Diätetik und Lebensmittelrecht studiert hat, war vor ihrer Arbeit bei Vorwerk unter anderem in der Ausbildung von Krankenschwestern in Ernährungsfragen, in der betrieblichen Gesundheitsvorsorge und in der Ernährungsberatung tätig. Während sie vor 16 Jahren zunächst alle Rezepte für den Thermomix tatsächlich komplett selbst entwickelt hat, leitet sie heute ein zehnköpfiges Team, das zudem noch einmal von genauso vielen externen Rezeptentwicklern unterstützt wird, die sich ebenfalls die „Gelingsicherheit“ auf die Fahne geschrieben haben. Eine besondere Herausforderung und zugleich spannende Sache für sie persönlich sei die „sterneverdächtige Sylter Sansibar-Küche“ gewesen. Gemeinsam mit dem dortigen Chefkoch Dietmar Priewe sei es dabei gelungen, die Original-Rezepte für die Zubereitung daheim im Thermomix weiterzuentwickeln.

„Sauerländer Sushi aus Saibling“ und genagelter Rehrücken

Sterneverdächtig ist auch das, was Olaf Baumeister in der Küche seines Hotels und Restaurants „Seegarten“ am Sorpesee zaubert. Der 45-Jährige, der nach der Dortmunder Hotelfachschule im Zwei-Sterne-Restaurant „Residence“ in Essen-Kettwig, einem der besten Häuser Deutschlands, gelernt hat, nennt das „Kreieren von immer neuen Geschmackserlebnissen“ und das „Kochen im Team“ seine Leidenschaften. Beides kann und wird er morgen um 15 Uhr bei einer Koch-Show im Löbbeckesaal unter Beweis stellen. Denn unterstützt von Moderator Thomas Reunert gibt es „Sauerländer Sushi aus einem Saibling“ sowie geräucherten Rehrücken mit roter Beete und Ziegenkäse, und zwar auf einem Edelstahlnagel. „Es soll ja nicht nur gut schmecken und in Kürze gemacht sein, sondern auch lässig aussehen“, nennt er die persönlich gesetzten Vorgaben für die kurzweilige Show.

Ausschließlich regionale Produkte kommen ihm in Pfanne und Topf

Noch wichtiger ist ihm allerdings die Verwendung regionaler Produkte, wie er morgen auch deutlich machen wird. So kommt beispielsweise das Reh ganz natürlich aufgewachsen aus den Wäldern um die Sorpe, die Rote Beete wird auf einem Demeter-Hof in Soest angebaut und der Ziegenkäse reift in der Nähe von Siegen. „Das ist mein Lieferant mit der weitesten Anreise“, macht Baumeister deutlich, wie wichtig ihm die regionale Herkunft der verwendeten Lebensmittel ist. Seit 2014 ist er Genussbotschafter des Landes NRW für das Sauerland, hilft der Mendener Firma Amecke beim Abschmecken neuer Säfte und ist vielen auch bekannt durch seine Einsätze als Fernsehkoch in der WDR-Serie „Südwestfalen-Lecker“.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik