Freizeit

Osterferien im Zeichen der Natur

Mehr als 14 Vereine, Organisationen und Privatleute beteiligen sich an den Osterferienspielen der Stadt. Das sorgt besonders bei Petra Lamberts, Leiterin des Kinder- und Jugendbüros (1. Reihe, re.), für Freude.

Mehr als 14 Vereine, Organisationen und Privatleute beteiligen sich an den Osterferienspielen der Stadt. Das sorgt besonders bei Petra Lamberts, Leiterin des Kinder- und Jugendbüros (1. Reihe, re.), für Freude.

Foto: Michael May

Iserlohn.  Neue Angebote im Ferienprogramm der Stadt versprechen Spiel und Spaß.

26 Vertreter aus Vereinen, städtischen Organisationen und Privatleuten haben sich am Mittwoch zur Vorstellung der Osterferienspiele vom 15. bis zum 26. April vor dem Rathaus versammelt. Sie alle haben an einem Programm mitgearbeitet, das den Kindern in den Osterferien Freude bereiten soll. Viele Naturerlebnisse – unter anderem eine Fledermaustour oder Ausflüge zum Reiterhof – sind in diesem Jahr im Angebot.

Manche Angebote sind bewährt wie zum Beispiel die Kreativangebote von Stadtmuseum oder Stadtbücherei. In diesem Jahr mischen aber auch ein paar neue Veranstalter mit. Unter ihnen ist auch Jan Zimmer, Leiter der Rock- und Pop-Fabrik. Kinder können unter anderem in seinen Räumlichkeiten in Letmathe ihr Lieblingslied einüben und dieses in einem Tonstudio aufnehmen. „Wir freuen uns, dass wir dabei sind“, erzählt Zimmer. Der Kurs findet am Freitag, 26. April, von 13 bis 16 Uhr statt.

Ein Marktbesuch auf Englisch und Waffel-Workshops

Ebenfalls interessant dürfte das Angebot der Sprachschule Inlingua Iserlohn sein – im Flyer der Ferienspiele ein wenig versteckt unter dem Punkt „Marktbesuch & Obstsalat“ zu finden. Kinder besuchen dabei den Marktplatz und bestellen auf Englisch die Zutaten. Danach wird ein Gericht zubereitet, die Kinder sprechen die ganze Zeit über Englisch. Der Kurs findet am Mittwoch, 24. April von 9 bis 12 Uhr statt.

Ein neues kulinarisches Angebot können die Kinder ab Dienstag, 23. April, nutzen. Von Dienstag bis Freitag bietet Derya Dilan Tas von der Gastronomie „Waffelliebe“ jeweils einen Workshop zum Zubereiten von Waffeln an.

Im Anbruch der Dunkelheit ist Fledermausexpertin Ursula Ladlef am Mittwoch, 24. April, von 20 bis 21.30 Uhr mit dem „Bat-Detektor“ den „Kreaturen der Nacht“ auf der Spur. Die Kinder lernen die Verstecke der Fledermäuse kennen.

Unter dem Titel „Abenteuer Pferd“ bietet der Freizeithof Mesterscheid jeweils mittwochs am 17. und 24. April an. Nicht nur Reiten, sondern auch die Pflege der Pferde stehen bei diesen Veranstaltungen im Mittelpunkt. Torsten Rothöft, Inhaber des Reiterhofes , sagt: „Striegeln, Füttern und Putzen gehören einfach dazu.“

Die Natur erleben können die Kinder auch mit Alexander Roland von „Bushcraft Sauerland“, die ebenfalls in diesem Jahr neu dabei sind. Auf dem Gelände der Naturburschen an der Mendener Straße lernen die Kinder vom 23. bis zum 26. April Survival-Kenntnisse in der Iserlohner „Wildnis“.

Museum, Bücherei und IBSV bieten kostenlose Kurse an

Die meisten Angebote der Osterferienspiele bedürfen einer Anmeldung und sind kostenpflichtig. Kostenlos sind dagegen die Angebote von Stadtmuseum, Stadtbücherei und das Biathlonschießen der IBSV-Jugend.

Die Anmeldephase für die Osterferienspiele der Stadt beginnt am Montag, 1. April, von 17 bis 19 Uhr im Rathaus I, Zimmer 003. Danach sind Anmeldungen am Montag, Dienstag und Freitag von 9 bis 13 Uhr möglich, mittwochs von 13 bis 17 Uhr und donnerstags von 13 bis 18 Uhr.

Eltern müssen zur Anmeldung eine Erklärung zur DSGVO mitbringen. Das Dokument kann auf der Seite des Kinder- und Jugendbüros heruntergeladen werden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben