Musikshow

Ovationen für die Stadtmusikanten

Riesenapplaus ernteten die Iserlohner Stadtmusikanten am Sonntag in der Hemberg-Halle. Die große Formation zeigte in neuen Uniformen ihre neue Show – Sound der britischen Rockband Queen.

Foto: Jörg Kleine

Riesenapplaus ernteten die Iserlohner Stadtmusikanten am Sonntag in der Hemberg-Halle. Die große Formation zeigte in neuen Uniformen ihre neue Show – Sound der britischen Rockband Queen. Foto: Jörg Kleine

Iserlohn.   Iserlohner Show- und Marchingband präsentiert sich mit Queen-Show und neuer Uniform.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

„We Are The Champions“, so durften sich am Sonntag die Iserlohner Stadtmusikanten mit Recht fühlen. Die Hymne der britischen Rockband Queen mit ihrem unvergessenen Frontmann Freddie Mercury kam nicht von ungefähr, denn deren Songs sind die musikalische Inspiration für das neue Showprogramm der Stadtmusikanten – das am Sonntag in der Hemberg-Sporthalle seine Vorpremiere erlebte.

Ihre Show zelebrierte die Iserlohner Marchingband auf Anhieb so souverän, als wenn die 45 Musiker damit schon auf Tournee gewesen wären. Das war erste Sahne. So dürfen sich die Zuschauer bei den kommenden Auftritten der Stadtmusikanten auf erstklassige Unterhaltung freuen – etwa bei der Familienparty zum 175-jährigen Bestehen des Iserlohner Kreisanzeigers am 25. Juni im Sauerlandpark und bei der Internationalen Musikparade zum Schützenfest des IBSV am 9. Juli am Hemberg.

Neue Show der Iserlohner Stadtmusikanten

Bei der Vorpremiere in der Iserlohner Hemberg-Halle präsentierten die Stadtmusikanten ihre neue Show mit Titeln der Rockband Queen.
Neue Show der Iserlohner Stadtmusikanten


Stadtmusikanten erleben bei der IKZ-Familienparty

Doch wieder hinein ins Programm der Vorpremiere am Sonntag in der Hemberg-Halle, wo der Musikzug der Schützenbruderschaft St. Sebastian Sümmern und die „1st Sauerland Pipes and Drums“ den Auftakt machten. Riesenapplaus war den beiden Formationen gewiss. Doch an diesem besonderen Tag fieberten Familienangehörige, Freunde und Gäste vor allem der neuen Show der Stadtmusikanten entgegen – die sich erstmals auch in ihren nagelneuen Uniformen präsentierten. Fast zwei Jahre hatten Musiker und Förderverein mit starker Unterstützung heimischer Sponsoren auf diesen Tag hingearbeitet.

Dann führte der musikalische Leiter Dirk Baumeister die Band hinein ins Rampenlicht. „Bohemian Rhapsody“, „We Will Rock You“, „Under Pressure“, „Radio Gaga“, „Another One Bites the Dust“ – Hit für Hit von Queen floss ein in eine Show mit anspruchsvoller Choreographie. Für das ausgefeilte musikalische Arrangement hatten die Stadtmusikanten schon im Frühjahr 2016 eigens den Niederländer René Leckie verpflichtet – und dessen Landsmann René Ranzijn für die Choregraphie. In den Niederlanden sind sie ein „absolutes Top-Gespann“, wie Michael von Calle schwärmte: „Die Chemie stimmte von Anfang an.“

Starker Förderverein setzt anspruchsvolle Ziele

Das gilt zweifelsohne auch für die Arbeit des im August 2015 gegründeten Fördervereins der Stadtmusikanten unter Regie des Vorsitzenden Paul Nowak. „Musik ist was für die Seele“, rief Nowak gefühlvoll, der den Auftritt der Iserlohner Marchingband mit leuchtenden Augen anmoderierte. Und große neue Ziele haben sie auch: Warum nicht in den kommenden Jahren beim Festival in Shanghai oder bei der Steuben-Parade in New York dabei sein? Der Förderverein jedenfalls will sich mächtig ins Zeug legen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (3) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik