Politik

Pläne für Gesamtschule vorgestellt

So soll die Gesamtschule Seilersee 2019 aussehen.

So soll die Gesamtschule Seilersee 2019 aussehen.

Foto: Privat

Iserlohn.   Nach dem Ratsbeschluss: Stadt stellt Details vor und beantwortet offene Fragen

Es war am Dienstag gegen 22.15 Uhr, als im nicht-öffentlichen Teil der Sitzung den Befürwortern des Gesamtschulstandortes Seilersee ein zentnerschwerer Stein vom Herzen fiel: Mit dem Ratsbeschluss für die Vergabe an einen Generalunternehmer wurden nach jahrelangem Hickhack Fakten geschaffen. Nun steht der Zeitplan, die Karten liegen auf dem Tisch. „Wir wollten nun schnell informieren, es gibt nichts zu verheimlichen“, sagte Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens eingangs einer Pressekonferenz im Ratssaal am Mittwoch.

Danach wurden erste Entwürfe der Gesamtschule präsentiert. Der gesuchte Gerneralunternehmer ist die Goldbeck GmbH aus Bielefeld. Und unabhängig aller nun in der Vergangenheit liegenden Diskussionen darf behauptet werden: den künftigen Schülern, deren Eltern und Lehrern dürfte gefallen, was hier bis 2019 entstehen soll.

Neubau schiebt sich zwischen Kasernengebäude

Dominiert werden soll die Schule optisch von zwei Neubauten. Einer davon soll sich anstelle des Eingangsgebäudes des ehemaligen Aufbaugymnasiums wie ein Keil zwischen die zwei bestehenden ehemaligen Kasernengebäude schieben und viergeschossig werden. Auffälligstes äußeres Merkmal des Neubaus: im dritten Stock ragt eine Glasfront leicht versetzt aus dem Gebäude heraus. Hier soll ein großer heller Aufenthaltsraum untergebracht werden.

In einem 90-Grad-Winkel angeschlossen an das Gebäude werden soll ein parallel zur Bismarckstraße verlaufender „Flachbau mit Foyer“, wie Helmut Feldmeier vom beteiligten Architektenbüro PASD aus Hagen ausführte. In den Bau soll der Haupteingang integriert werden, rechtsseitig aus Sicht der Bismarckstraße unter anderem die Mensa und Teile des Ganztagsbereichs. Das Gebäude soll sich in das ansteigende Gefälle des Geländes hineinschieben. Auf dem Dach wird ein Pausenhof angelegt. „Planerisch war das alles schon eine Herausforderung“, so Feldmeier.

Insgesamt soll die Schule transparent gestaltet werden. Dazu wird die Struktur der ehemaligen Kasernengebäude mit neuen Glasfronten teilweise aufgebrochen. Die Fassaden der Neubauten werden mit hellem Klinker verkleidet. Die neue Dreifach-Turnhalle erhält eine Tribüne für 199 Personen und Fenster, die in Richtung des nächsten Anliegers nicht zu öffnen sind.

Laut Baudezernent Mike-Sebastian Janke könne im Januar 2018 mit den Bauarbeiten auf dem Gelände begonnen werden. Ziel ist die Fertigstellung bis zum Schulstart 2019. Offiziell ist damit auch, was in dieser Zeitung mehrfach berichtet wurde: Weil das Gebäude Im Wiesengrund 2018 für die Gesamtschule Seilersee zu eng wird, ziehen die zwei bestehenden sowie ein bis dahin hinzukommender Jahrgang übergangsweise ein Jahr lang in das Gebäude der dann leerstehenden Realschule Bömberg.

Und die Kosten? „29,39 Millionen Euro wird der Neubau inklusive Dreifach-Turnhalle und aller Außenanlagen kosten“, erläuterte Rathaus-Justiziar Stefan Bartels gleich eingangs die Frage, die wegen der juristischen Vorgaben des Verfahrens erst nach der Vergabe beantwortet werden durfte. Mit im Angebot enthalten sind auch die „technische Möblierung“ der MINT-Räume und fest installierte Geräte in der Sporthalle.

„Die Summe ist als Festpreis zu verstehen“, sagte Siegfried Wendker von der Goldbeck GmbH. „Außer, der Auftraggeber wünscht nachträglich Veränderungen am Bau.“ Bereits 2016 hatte die Stadt zudem rund 11,9 Millionen in den Grundstückskauf investiert.

Die angedachte Erschließung des Südareals am Seilersee inklusive Parkhausbau (kalkulierte 12 Millionen Euro) sind nicht enthalten. Aus Sicht von Ahrens und Janke haben nun die Erschließung des Hol- und Bringbereichs für Eltern sowie der Bushaltestellen vor der Eissporthalle oberste Priorität. Den Bau des Parkhauses mit rund 400 Plätzen dort, laut Gutachter wegen der Parkplatzsituation unabdingbar, hält Janke bis 2019 für „absolut realistisch“.

Leserkommentare (2) Kommentar schreiben