Polizeibericht

Randalierer rastet bei Festnahme aus

Polizei, Symbolbild für Blaulicht-Meldungen

Polizei, Symbolbild für Blaulicht-Meldungen

Foto: Michael MaY

Iserlohn.  Ein Betrunkener randaliert im Bus und wurde der Polizei gegenüber gewalttätig.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Körperverletzung, Beleidigung, Bedrohung und Widerstand: Gleich mehrere Strafanzeigen erwarten einen 23-jährigen Iserlohner, der am Donnerstagabend in einem MVG-Bus dermaßen ausgerastet ist, dass die Polizei eingreifen musste. Wie es im Bericht dazu heißt, wurde die Polizei gegen 23 Uhr zu einer Haltestelle am Theodor-Heuss-Ring gerufen, weil ein Fahrgast einen Busfahrer während der Fahrt angegriffen und bespuckt hatte. Als die Polizisten den Fall klären wollten, beleidigte der Mann die Beamten aufs Übelste und schlug auf einen Polizisten ein, er bespuckte und bedrohte die Beamten. Der alkoholisierte Iserlohner wurde über Nacht in Gewahrsam genommen. Ihn erwartet auch eine Körperverletzungsanzeige zum Nachteil des 43-jährigen Busfahrers.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben