Freizeit

„Restart“ der Radtouren der ADFC Iserlohn

Iserlohn.  Es ist soweit. Im Juli gibt es beim ADFC Iserlohn den „Restart” des wegen der Corona-Lage ausgesetzten Radtouren-Programms 2020.

Los geht es schon am morgigen Mittwoch um 19 Uhr mit dem traditionellen ADFC-Treff für Rad-Begeisterte im Restaurant Haus Schroter, bei dem die anstehenden Touren besprochen und so umgeplant werden, dass sie unter Corona-Regeln durchgeführt werden können. Auch Nicht-Mitglieder sind eingeladen.

Los geht’s am Samstag, 4. Juli, mit der ersten geführten Tour. Tour-Guide Martin Isbruch lädt um 11 Uhr ab Kalthof-Center zu einer 60-Kilometer-Runde „Um die Ruhrseen” ein. Schon am 5. Juli bittet Dieter Aulich um 10 Uhr ab Barendorf zur gemütlichen 40-Kilometer-Sonntagstour. Doris Nenast führt ihre Tour am Donnerstag, 9. Juli, über mittelschwere 55 Kilometer „Auf und ab rund um Fröndenberg”. Der Start ist um 10 Uhr in Barendorf.

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben