OsterKirmes

Schausteller in den Startlöchern

Am Donnerstag herrschte noch Hochbetrieb beim Aufbau der Kirmes.

Foto: Stefan Janke

Am Donnerstag herrschte noch Hochbetrieb beim Aufbau der Kirmes. Foto: Stefan Janke

Iserlohn.   Am heutigen Samstag beginnt die Osterkirmes am Seilersee mit der offiziellen Eröffnung um 14 Uhr.

Für den Iserlohner Schausteller Valentin Mikli wird die am heutigen Samstag beginnende Osterkirmes am Seilersee zur Premieren-Veranstaltung für sein neues Laufgeschäft „Geisterhaus“. Doch von Nervosität vor dem ersten Einsatz des „Monsters“ mit einer Breite von 21 Metern ist bei dem Kirmes-Profi nichts zu spüren. „Alles läuft super, was noch fehlt, ist das Wasser für den Hängebrücken-Parcours“, sagt Mikli, als er am Donnerstag zusieht, wie der Truck mit einer sechs Meter hohen Pappfigur am „Geisterhaus“ vorfährt. Sie ist der sprechende „Wächter des Hauses“, der auch noch an seinen Platz gebracht werden muss.

Neun große Fahrgeschäfte erwarten die Besucher

Nur wenige Meter weiter bereitet sich Konstantin Müller, Vorsitzender des Schaustellervereins Iserlohn/Schwerte, auf die erste große Kirmes des Jahres vor. Als Organisator des Iserlohner Traditions-Rummels laufen bei ihm alle Fäden zusammen. Und einen Kaffee gibt’s hier auch – von seiner Mutter „Kätchen“ Müller, die gleich nebenan ihren Mandel- und Süßwarenstand aufgebaut hat, mit dem sie seit Jahrzehnten auf Tour ist. „Bei mir gibt’s immer frischen Kaffee, das war schon bei meiner Mutter so“, ruft sie aus ihrem Wohnwagen heraus und bietet den Technikern, die gerade die letzten Handgriffe am Stromnetz erledigt haben, auch einen an: „Milch und Zucker?“

Familiär, wie es unter den Schaustellern zugeht, soll es auch für die kleinen und großen Besucher werden, wenn bis Sonntag, 23. April, die Osterkirmes am Seilersee täglich von 14 bis 22 Uhr ihre Pforten öffnet. Allein neun große Fahrgeschäfte erwarten die Gäste, darunter die Klassiker wie „Break Dance“, „Frisbee“, „Musik Express“, Kettenkarussell, Familien-Achterbahn und Autoscooter. Zur heutigen Eröffnung ab 14 Uhr gilt für eine halbe Stunde: Freie Fahrt auf den Karussells!

Preisvergünstigungen locken auch am Familientag, dem kommenden Mittwoch, auf den Festplatz. Dann gibt es bis zu 50 Prozent Rabatt, und für Kinderunterhaltung ist ebenfalls gesorgt.

Der Osterhase lässt sich am Ostermontag am Seilersee blicken und überrascht die Kinder mit kleinen, süßen Geschenken.

Nach dem Feuerwerk geht’s noch zwei Tage weiter rund

Und am Freitagabend ab 22 Uhr wird „Seilersee in Flammen“ zum optischen Höhepunkt der Kirmes, die dann längst nicht beendet ist. Denn bis einschließlich Sonntag ist die Budengasse rund um den Festplatz noch täglich geöffnet. „Gute Laune und schönes Wetter“, sollten die Besucher doch mitbringen, sagt „Kätchen“ Müller, während schon die nächsten Kollegen vom Platz mit einer Tasse Kaffee begrüßt werden.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik