Jugend

Schulbedarf gibt es am Hemberg ab sofort bei „Mrs. Pencil“

| Lesedauer: 2 Minuten
Die „Mitarbeiter“ der neuen Schülerfirma und ihre betreuenden Lehrer.

Die „Mitarbeiter“ der neuen Schülerfirma und ihre betreuenden Lehrer.

Foto: Stefan Janke

Iserlohn.   An der Realschule hat sich erstmals eine Schülerfirma gegründet. Gleich am ersten Tag rollte der Rubel.

Das wünscht sich wohl jeder Laden, der gerade erst eröffnet hat: Lange Schlangen gab’s am Donnerstagmorgen in der Pausenhalle der Realschule am Hemberg. Pünktlich zur großen Pause eröffnete die erste Schülerfirma der Einrichtung ihre Pforten – oder besser den Türrahmen des „Geschäftszimmers“, der mit einem Tisch versehen als Ladentheke dient. Und kaum hatte die Eröffnung von „Mrs. Pencil“, so der Name der Schülerfirma, begonnen, da rollte auch schon der Rubel.

Alles von der Tintenpatrone bis zum Taschenrechner

Denn wer schnell mal Material für den Unterricht braucht, wem gerade die Tinte ausgegangen ist – hier in der Realschule wird noch mit Füller geschrieben – oder sein Radiergummi verlegt hat, der ist hier genau richtig. Im Regal steht all dies schön geordnet und mit Preisschildern versehen. Eine Patrone gibt’s für zehn Cent, teuerstes Produkt bei „Mrs. Pencil“ ist ein Taschenrechner für elf Euro.

Stefanie Munderloh und Julia Sanders als betreuende Lehrerinnen waren natürlich dabei, als der Verkauf losging, und auch die zweite Konrektorin Ute Reckermann schaute vorbei und war ganz überrascht, wie groß der Andrang schon an diesem Morgen war.

Im Rahmen der Berufswahl-Orientierung im Sozialwissenschafts-Unterricht und wohl wissend, dass an der Gesamtschule Iserlohn bereits eine gut funktionierende Schülerfirma existiert, ist die Idee am Hemberg gereift. 21 Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 und 9 machen mit und lernen auf praktische Art, was wirtschaftliches Handeln bedeutet und sogar wie man sich richtig für eine Stelle bewirbt: „Wir hatten mehr Interessenten als Plätze in der Firma, da mussten sich die Schüler im Bewerbungsgespräch beweisen“, erklärte Stefanie Munderloh.

Beim heutigen Tag der offenen Tür in der Realschule am Hemberg ist „Mrs. Pencil“ in der großen Pause übrigens auch geöffnet – und wer gerade zufällig einen Taschenrechner braucht, der findet ihn hier.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Iserlohn

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben