Crowdfunding

Spielturm, Klettergerüst und Wippe

Heimatcrowd. Neuer Spielplatz am Flugplatz Sümmern

Heimatcrowd. Neuer Spielplatz am Flugplatz Sümmern

Foto: Privat / IKZ

Iserlohn.  Mit Hilfe der „HeimatCrowd“ soll auf dem Flugplatz Iserlohn-Sümmern ein neuer Kinderspielplatz entstehen. Großes Fest am 21. und 22. September

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Auf dem Flugplatz Iserlohn-Sümmern geht es mit Motor- und Segelflugzeugen hoch in die Luft. Von dort oben hat man einen super Überblick über alles – auch über den in die Jahre gekommenen Spielplatz direkt am Flugplatz. Und auch aus der Nähe sieht der nicht mehr unbedingt schön aus: Bei einem Wipptier fehlt die Feder, überall blättert die Farbe ab, das Klettergerüst ist renovierungsbedürftig. Zeit also für einen neuen Kinderspielplatz – und zwar mit Hilfe der „HeimatCrowd“.

3000 Euro beträgt das Ziel bei der Crowdfunding-Aktion

„Auf der Jahreshauptversammlung haben wir beschlossen, dass wir uns gerne um den Spielplatz kümmern müssen“, sagt Dirk Jakobs, Pressewart des Aero-Clubs Hagen. Doch das kostet Geld. „Ein Mitglied von uns hat dann die ,HeimatCrowd’ vorgestellt.“ Die Idee fanden alle gut. Svea Kretschmann hat sich der Sache angenommen, das Projekt auf der Crowd­funding-Plattform hochgeladen und die Aktion beworben.

Bei der „HeimatCrowd“ können Förderer mit freiwilligen Spenden das Projekt am Flugplatz unterstützen. Insgesamt werden 3000 Euro für die Spielgeräte benötigt: Spielturm und Klettergerüst, Federwippe in Flugzeugform, Pferd als Wippe, Sandkasten mit Dach und Sand. „Abreißen, umgestalten und neu aufbauen werden wir Vereinsmitglieder mit eigener Muskelkraft“, sagt Dirk Jakobs.

16 Unterstützer haben bereits 940 Euro gespendet. Das entspricht 31 Prozent des Gesamtziels. Fehlt also noch einiges, allerdings ist auch noch etwas Zeit. Bis zum 24. September läuft das Crowdfunding-Projekt noch. Um den Unterstützern das Ganze etwas schmackhafter zu machen, bietet der Verein Prämien als Dankeschön für die Spende an. Das fängt bei Kaffee und Kuchen für zehn Euro an, geht über den Windenstart mit dem Segelflieger für 30 Euro und endet beim 30-minütigen Rundflug mit dem Motorflugzeug über Iserlohn und Umgebung (250 Euro).

Drei Gutscheine für Flüge mit Segelflieger zu gewinnen

„Wir hoffen ganz stark, dass das klappt mit dem neuen Kinderspielplatz“, hat Dirk Jakobs große Hoffnung in das „HeimatCrowd“-Projekt. Dafür können die Mitglieder des Aero-Clubs Hagen ja auch beim Flugplatzfest am 21. und 22. September noch einmal die Werbetrommel rühren. An den beiden Tagen können sich Interessierte nämlich nicht nur ausgiebig rund um das Thema „Fliegen“ informieren – sie können auch selbst mal in die Luft steigen. „Wir bieten Gastflüge mit dem Segelflieger und dem Motorflugzeug an“, erzählt Dirk Jakobs. In der Flughalle können weitere Maschinen besichtigt werden, am Segeflugsimulator kann jeder mal Pilot spielen und bei den Flugshows einfach nur staunen. Zum Abschluss der Tage gibt es passend zum Sonnenuntergang jeweils ein Ballonglühen. Los geht es am Samstag um 13 Uhr, am Sonntag um 11 Uhr.

Für das Flugplatzfest verlosen wir zusammen mit dem Aero-Club drei Gutscheine für je einen Windenstart mit einem der Schulungsflugzeuge. Dafür müssen Sie nur eine Mail mit dem Stichwort „Segelfliegen“ und Ihrer Telefonnummer an red.iserlohn@ikz-online.de schicken. Einsendeschluss ist Sonntag, 15. September, 22 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel erklären Sie sich im Falle des Gewinns mit der Veröffentlichung ihres Namens einverstanden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben