Polizei

Streit am Bahnhof Iserlohn: 16-Jähriger mit Messer verletzt

Die Polizei wurde in Iserlohn zu einem Streit am Bahnhof gerufen.

Die Polizei wurde in Iserlohn zu einem Streit am Bahnhof gerufen.

Foto: Martin Möller / FUNKE Foto Services

Iserlohn.  Zwei Jugendliche sind am Iserlohner Bahnhof in Streit geraten. Dann zückte einer das Messer und verletzte seinen 16 Jahre alten Bekannten.

Ein 16-Jähriger ist in Iserlohn von einem zwei Jahre älteren Bekannten mit einem Messer an der Hand verletzt worden. Der Konflikt der beiden Jugendlichen auf dem Bahnhofsplatz eskalierte nach Polizeiangaben am Dienstag gegen 21.45 Uhr.

Die Jungen tranken demnach gemeinsam Alkohol, bevor sie in Streit gerieten. Worum es in der Auseinandersetzung ging, ist nicht bekannt. Im Verlauf der Diskussion zog der 18-Jährige das Küchenmesser und verletzte seinen Bekannten oberflächlich an der Hand. Der Verletzte wurde von einer Rettungswagen-Besatzung behandelt.

+++ Mehr aus Iserlohn: Raub mit Baseballschläger und Pistole – 23-Jähriger angeklagt +++

Die Polizei befragte die Jugendlichen und Zeugen der Tat vor dem Bahnhof. Der Verdächtige wurde zur Polizeiwache gebracht und im Verlauf des Abends wieder entlassen. Gegen ihn läuft nun ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung. Das Messer wurde sichergestellt.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Iserlohn

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER