Polizei

Streit um Fahrkarte: Busfahrer schubst Schüler aus dem Bus

Polizisten im Einsatz (Symboldbild).

Polizisten im Einsatz (Symboldbild).

Foto: dpa

Iserlohn.   Ein Busfahrer und ein 14-jähriger Schüler haben sich am Mittwochabend über die Gültigkeit eines Tickets gestritten. Der Streit eskalierte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Gegen einen Busfahrer in Iserlohn ermittelt die Polizei wegen Körperverletzung. Nach Angaben der Polizei hatte sich der Mann gegen 19.30 Uhr am Mittwochabend mit einem 14-Jährigen über die Gültigkeit eines Monatstickets gestritten. Es kam zu einer Rangelei. Der Busfahrer soll den Schüler aus dem Bus geschubst haben. Der Junge sei auf den Rücken gefallen und habe sich verletzt. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben