Wohnen

Wasser läuft weiter, bei Aufzügen wird „Druck gemacht“

Die Grünflächen an der Bieler Straße 83 werden derzeit gemacht.

Die Grünflächen an der Bieler Straße 83 werden derzeit gemacht.

Foto: Andreas Drees

Iserlohn.  Im Haus Peterstraße 8 steht der Fahrstuhl seit bald vier Wochen. Verwalter Vivanium räumt Versäumnisse ein

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nicht nur im Hochhaus Bieler Straße 81 steht – wie berichtet – der Aufzug, auch den Bewohnern des Hauses Peterstraße 8, einem Teil des bekannten elfstöckigen Hochhauses in der Iserlohner Altstadt, bleibt derzeit nichts anderes übrig, als mühsam zu Fuß die oberen Stockwerke zu erklimmen. Vor allem Ältere und Gehbehinderte, aber auch Eltern mit kleinen Kindern leiden unter dem Zustand, wie Hausbewohner berichten. Auch das Gebäude an der Peterstraße wird mittlerweile von der Firma Vivanium im Auftrag eines neuen Eigentümers verwaltet.

Während das Treppensteigen an der Bieler Straße 81 bald zwei Wochen zur Notwendigkeit geworden sein wird, ärgern sich die Mieter an der Peterstraße seit fast vier Wochen über den defekten Fahrstuhl. Solch eine lange Zeit ohne Aufzug, das habe es früher nie gegeben, blickt eine Mieterin zurück. Aus dem Haus Bieler Straße 81 war zu erfahren, das den Mietern für Notfälle benannte Aufzugsunternehmen habe erklärt, von der Verwaltung keine Freigabe zu haben, Arbeiten auszuführen.

Nach der Berichterstattung in unserer Zeitung hat die Verwaltung offenkundig reagiert. In beiden Gebäuden hat der Hausmeister am Donnerstagmorgen ein Schreiben der Vivanium ausgehängt. „Wir haben eine Firma mit der Reparatur beauftragt und diese wird die Anlagen schnellstmöglich wieder in Betrieb nehmen“, steht dort zu lesen, verbunden mit der Bitte, die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

Vivanium-Geschäftsführer Dirk Tönges erläuterte am Donnerstag zusammen mit seinem Objektbetreuer Benjamin Krüger aus der Düsseldorfer Niederlassung den Stand der Dinge. Demnach sei die Ursache für den Ausfall des Aufzuges an der Bieler Straße noch nicht bekannt. Ein Techniker werde noch am gestrigen Donnerstag zu dem Haus fahren, um die Ursache für den Ausfall zu ermitteln. Man erwarte noch am selben Tag Rückmeldung dazu.

Beim Aufzug in der Peterstraße sei der Fall anders. Dort habe eine Störung in einer 10-kV-Anlage der Stadtwerke zu einem Überspannungsschaden geführt. Die Aufzugsfirma habe die notwendigen Ersatzteile bestellt, was aber aufgrund des Alters des Aufzuges geraume Zeit dauere. „Sobald sie da sind, werden sie eingebaut“, verspricht Krüger, und Tönges fügt hinzu: „Wir machen da laufend Druck.“ Sein Objektverwalter habe den Auftrag, dort täglich anzurufen, mehr Einfluss habe man letztendlich aber nicht darauf.

Rechnungen für Bieler Straße 83 und 89 sind beglichen

Im weiteren Gespräch räumt Tönges ein, Angelegenheiten mit hoher Priorität nicht mit Nachdruck nachgegangen zu sein. „Wir möchten die Themen so schnell wie möglich zur Zufriedenheit der Mieter lösen“, sagt er und erklärt, dass er auch wegen der Iserlohner Objekte einen Besprechungstermin in Düsseldorf angesetzt habe. „Das Thema muss in den nächsten Tagen gelöst werden,“ sagt Tönges und spricht von einem Verschulden innerhalb seines Verwaltungsunternehmens. Die Iserlohner Immobilien sollen jedenfalls weiterentwickelt, freie Wohnungen modernisiert und neu vermietet werden. Insgesamt verwaltet die Firma Vivanium in Iserlohn 353 Wohnungen, die von einem Fonds mit Sitz in Deutschland vom Vonovia-Konzern übernommen wurden. Tönges: „Wir können halt nicht alles auf einmal machen.“

Mittlerweile sind die offenen Wasserrechnungen für die Bieler Straße 83 und 89 beglichen, die Sperre vom Tisch, was die Stadtwerke bestätigen. Und vor dem Haus Bieler Straße 83 mühte sich am Donnerstagvormittag ein Hausmeister redlich um Grünarbeiten. Im Haus Bieler Straße 81 machten parallel Mitarbeiter eines Unternehmens eine Bestandsaufnahme, um Angebote für die Modernisierung von 22 leerstehenden Wohnungen in diesem und drei Nachbarhäusern zu erstellen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben