Flüchtlingshilfe

Wunschbaum auch in diesem Jahr als Aktion

Iserlohn.  Auch in diesem Jahr gibt es eine Weihnachtswunschbaumaktion der Flüchtlingshilfe Iserlohn.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 17. Lebensjahr können einen Wunschzettel (bis maximal 20 Euro) ausfüllen und die Flüchtlingshilfe sucht hierfür dann Paten, die diese Wünsche gern erfüllen möchten. Wunschzettel können vom 1. bis zum 30. November immer montags, mittwochs und freitags in der Zeit von 16 bis 18 Uhr in der Geschäftsstelle, Hans-Böckler-Straße 13, ausgefüllt und abgegeben werden.

Die Vordrucke dafür werden an verschiedenen Stellen ausgelegt. Vom 15. November bis 15. Dezember wird die Flüchtlingshilfe Iserlohn an verschiedenen Stellen in Iserlohn mit ihrem Wunschbaum Station machen und für die ausgefüllten Wunschzettel Paten suchen, beispielsweise auf dem Weihnachtsmarkt im Barendorf.

Aber es werden auch drei Wunschbäume permanent Station machen. Im Hagebaumarkt, Reiterweg 2, bei den Stadtwerken Iserlohn, Stefanstraße 4-8, sowie in der Geschäftsstelle der Flüchtlingshilfe, Hans-Böckler-Straße 13. Das erste Helfertreffen findet am 10. Oktober um 18 Uhr in ebendort statt. Hierzu sind alle Interessierten eingeladen, die die Aktion unterstützen wollen. „Wir benötigen immer helfende Hände beim Wunschzettel annehmen, an den Ständen und beim Geschenke verpacken, aber auch bei der Ausgabe“, schreibt die Flüchtlingshilfe. Hingewiesen wird darauf, dass die Weihnachtswunschbaumaktion eine Aktion für alle Kinder in Iserlohn ist, deren Eltern auf Sozialleistungen angewiesen sind.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben