Kultur

Doppler Trio spielt in der Klever Joseph-Beuys-Gesamtschule

Die Mitglieder des Doppler Trios sind Meister darin, ihrem Publikum musikalische Geschichten zu servieren. Jetzt kommen sie nach Kleve.

Die Mitglieder des Doppler Trios sind Meister darin, ihrem Publikum musikalische Geschichten zu servieren. Jetzt kommen sie nach Kleve.

Foto: Kevin Grützner / Doppler Trio

Kleve.  Die Klever Jazzfreunde präsentieren in der Aula der Joseph-Beuys-Gesamtschule ein Konzert des deutsch-niederländischen Doppler Trios

Die Klever Jazzfreunde präsentieren am Freitag, 26. November, um 20.30 Uhr in der Aula der Joseph-Beuys-Gesamtschule, Ackerstraße 80, ein Konzert des deutsch-niederländischen Doppler Trio.

Album und Kompositionen zeichnen die Entwicklungsstadien der Erde nach

Die Mitglieder des Doppler Trios sind Meister darin, ihrem Publikum musikalische Geschichten zu servieren. Das beweist schon der Titel ihres neuen Albums. Archean („Archäikum“) bezieht sich einerseits auf die gleichnamige geologische Zeitspanne, die vor rund 2,5 Milliarden Jahren begann und in der die Erde ihre Kruste bildete. Andererseits ist es eine Anspielung auf den Spannungsbogen, den viele Stücke des Ensembles aufbauen. „Album und Kompositionen zeichnen die Entwicklungsstadien der Erde nach. Alles begann mit einem Feuerball, aus dem zunächst Wasser, später Land wurde, auf dem sich Leben entwickelte“, erklärt Daniël van der Duim. Der Niederländer spielt Klavier und Synthesizer und ist das Mastermind hinter den meisten Kompositionen. Ihm zur Seite stehen sein Landsmann Floris-Jan van den Berg (Kontrabass und Gesang) und der Deutsche Hendrik Eichler (Schlagzeug und Tablas).

Der Bandname bezieht sich auf den Dopplereffekt, der beschreibt, wie sich Lautstärke und Tonhöhe verändern. Ein Effekt, den die Band auch in ihren Stücken verwendet. „Die Frage, warum dieser Begriff so gut zu unserem Ensemble passt, ist ebenso einfach wie schwierig zu beantworten“, sagt van den Berg. „Einer der Gründe mag darin liegen, dass unser Sound so stark und unverkennbar ist, dass er selbst dann noch identifizierbar ist, wenn wir Jazz-Standards spielen.“

Eintrittspreise:14 Euro Abendkasse, zehn Euro im Vorverkauf unter gig@klever-jazzfreunde.de, oder in der Buchhandlung Hintzen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Kleve und Umland

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben