Bildung

Goch: Die Gaesdonck lädt zum Tag der offenen Tür

| Lesedauer: 2 Minuten
Die Gaesdonck in Goch lädt zu einem Tag der offenen Tür. 

Die Gaesdonck in Goch lädt zu einem Tag der offenen Tür. 

Foto: Gaesdonck

Goch.  Die Gaesdonck wirbt mit einem hervorragend ausgestatteten Campus, motivierten Pädagogen, technisch modernen Unterrichtsräumen und vielem mehr.

Die Gaesdonck lädt ein zum Tag der offenen Tür. Ein hervorragend ausgestatteter Campus, motivierte Lehrer und Pädagogen, technisch moderne Unterrichtsräume, die hauseigene Musikschule, Kunstateliers, eine Schwimmhalle, zwei Sporthallen, eine angegliederte Reithalle, eine Berghütte in der Schweiz und vieles mehr - das Internatsgymnasium „Collegium Augustinianum Gaesdonck“ bietet seinen Schülerinnen und Schülern sowohl im Direkteinstieg zur 5. Klasse als auch im Quereinstieg etwa zur Oberstufe außergewöhnliche Möglichkeiten.

Nach zwei Jahren Corona-Pause kann man sich von der Atmosphäre auf dem Gaesdoncker Campus endlich wieder ein eigenes Bild machen: Am Samstag, den 3. Dezember, ist die Gaesdonck von 10 bis 14.30 Uhr für Besucher geöffnet.

Die Kinder können einen Mitmach-Unterricht der 5. Klasse erleben

„Viele Klassen haben sich etwas überlegt und ein umfangreiches Programm zusammengestellt, mit dem die Schul- und Internatsgemeinschaft ihre Gaesdonck vorstellen möchte“, sagt Lehrer Gerd Schalück. Er gehört zum Vorbereitungsteam und er sowie seine Kollegeninnen und Kollegen haben derzeit alle Hände voll zu tun: Mit über 60 Angeboten sowie Führungen durch Schule und Internat sollen die Besucher aus erster Hand erfahren, was es bedeutet, auf der Gaesdonck zu leben und zu lernen. Die Kinder können einen Mitmach-Unterricht der 5. Klasse erleben, neue Fächer von Latein bis Informatik kennenlernen, Skelette im 3D-Drucker herstellen, musikalisch oder künstlerisch kreativ werden oder die Sportmöglichkeiten der Gaesdonck selbst ausprobieren.

Prägend für die Einrichtung ist das Internat

Für einen Besuch an der Gaesdonck gibt es drei Möglichkeiten: Prägend für die Einrichtung ist das Internat mit seiner über 170-jährigen Tradition. Interessenten für das Tagesinternat bietet die Gaesdonck am Mittwoch, 7. Dezember, von 14 bis 18 Uhr einen Schnuppertag an.

Besonders interessant ist ein Wechsel zur Gaesdonck auch für Schülerinnen und Schüler, die etwa die Realschule beenden und nun ihr Abitur ablegen möchten. Durch die Umstellung von G8 auf G9 bilden die meisten Gymnasien in NRW im nächsten Schuljahr entweder gar keine oder nur eine eingeschränkte neue Oberstufe – die Gaesdonck aber schon. Bundesweit einmalig sind die Gaesdoncker „Exzellenz-Kurse“: Auf akademischem Proseminar-Niveau bieten sie bereits vor dem Abitur eine intensive Vorbereitung auf ein Studium an.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Kleve und Umland