Coronakrise

Goch: Familien können in der Krise das Jugendzentrum buchen

Isabelle Kascholke und Peter Mantel am Astra-Eingang.

Isabelle Kascholke und Peter Mantel am Astra-Eingang.

Foto: Till Nagel

Goch.  Das Astra-Jugendzentrum in Goch öffnet in der Pandemie nach Voranmeldung für einzelne Familien. Dies soll ihnen Abwechslung bieten.

Während des Lockdowns kann das Gocher Jugendzentrum Astra bekanntlich nicht in gewohnter Form öffnen. Es besteht jedoch ab sofort und bis auf Weiteres für Familien die Möglichkeit, die Räumlichkeiten und damit verbunden auch die Einrichtung zu nutzen. Dies teilt die Gocher Stadtverwaltung jetzt mit. Gesellschaftsspiele, der Billardtisch und viele weitere Beschäftigungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung.

„Freizeitmöglichkeiten sind während des Lockdowns so gut wie nicht vorhanden. Daher kann unser Jugendzentrum bestimmt eine Abwechslung vom Alltag bieten“, sagen Isabelle Kascholke und Peter Mantel vom Astra-Team. Genutzt werden kann das Astra gemäß den Corona-Regeln jeweils von einer Familie bzw. einem Hausstand ausschließlich nach Voranmeldung. Es steht montags bis freitags von 13 bis 15 und von 15.30 bis 17.30 Uhr zur Verfügung. Es gilt das Hygienekonzept des Astra. Weitere Infos und Buchung telefonisch oder per Whatsapp unter 0162/1069 650.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben