Unfall

Mädchen aus Kleve (13) nach Kollision mit Auto verletzt

Das Mädchen wurde vorsorglich ins St.-Antonius-Hospital gebracht.

Das Mädchen wurde vorsorglich ins St.-Antonius-Hospital gebracht.

Foto: Michael Kleinrensing

Kleve.  Glück im Unglück: Beim Unfall auf der Kalkarer Straße zog sich die 13-Jährige nur leichte Verletzungen zu. Der Autofahrer versuchte auszuweichen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Einen Schutzengel hatte ein 13-jähriges Mädchen aus Kleve, das sich bei einem gefährlichen Unfall am Freitagabend, 18. Oktober, nur leicht verletzte. Nach Polizeiangaben überquerte das Kind um 18.25 Uhr zu Fuß die Kalkarer Straße. Gleichzeitig fuhr ein 32 jähriger Mann aus Goch mit seinem Auto auf der Kalkarer Straße in Richtung Bedburg-Hau und bemerkte das dunkel gekleidete Mädchen erst sehr spät auf der Fahrbahn.

Vollbremsung und Ausweichmanöver

Trotz einer eingeleiteten Vollbremsung und eines Ausweichmanövers kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Mädchen und dem Auto. Hierbei wurde das Kind jedoch nur leicht verletzt. Zur Sicherheit wurde es dennoch ins Klever Krankenhaus gebracht, wo es stationär zur Beobachtung verblieb.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben