Airport Weeze

Mudmasters 2019 in Weeze: 25.000 Teilnehmer werden erwartet

Bei den Mudmasters in Weeze darf man nicht zimperlich sein. Das obligatorische Schlammbad gehört dazu.

Bei den Mudmasters in Weeze darf man nicht zimperlich sein. Das obligatorische Schlammbad gehört dazu.

Weeze.   Am Wochenende kann man in Weeze beherzt durch den Schlamm waten. Die Mud Masters 2019 locken mehr als 25.000 Teilnehmer aufs Airport-Gelände.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

„Die Teilnehmerzahlen sind überwältigend“, staunt selbst Mud-Masters-Veranstalter André Skwortsow. „Wir können über 25.000 Teilnehmer bei den Mud Masters am Airport Weeze begrüßen, das gab es noch nie.“ Die gehen an diesem und am nächsten Wochenende über verschiedene Distanzen von sechs bis 42 Kilometer an den Start – und können gleich zehn neue Hindernisse kennenlernen.

Nach über 20.000 Teilnehmern im vergangenen Jahr werden sich nun also noch weit mehr Abenteuerlustige auf die Parcours über wahlweise sechs, zwölf, 18 und 42 Kilometer begeben. „Erstmals erstrecken sich die Mud Masters über vier Tage. Zu diesem Schritt haben wir uns sehr früh entschieden, denn schon wenige Tage nach der letztjährigen Ausgabe hatten wir bereits über 10.000 Anmeldungen“, erklärt André Skwortsow.

Neben den Standarddistanzen gibt es erneut die Family Edition, an der Kinder ab sechs Jahren teilnehmen dürfen. Über drei oder fünf Kilometer können sie sich gemeinsam mit ihren Eltern oder einer anderen Begleitperson durch den Schlamm kämpfen. Dazu haben die Veranstalter speziell kleinere Versionen einiger Hindernisse konzipiert. Skwortsow: „Die Family Edition ist sehr beliebt, wie wir an den schnell wachsenden Teilnehmerzahlen feststellen können.“

Vier Tage im Schlamm baden

Im Vergleich zum Vorjahr dürfen sich die Teilnehmer auf gleich zehn neue Hindernisse freuen. Eines davon ist die „Capzise“. Dabei handelt es sich um einen sich drehenden Block im Wasser, der nur im Team bezwungen werden kann.

Ein wichtiger Faktor, denn der Teamgedanke ist bei den Mud Masters wichtiger als die Zeit, in der die Strecke bezwungen wird. „Wir haben uns Teamwork und Spaß groß auf die Fahnen geschrieben – natürlich kombiniert mit sportlicher Herausforderung. Eine Mischung, die nicht nur die Teilnehmer, sondern auch die Zuschauer in ihren Bann zieht“, weiß André Skwortsow. Seit über sieben Jahren finden die Mud Masters-Hindernisläufe in Deutschland und den Niederlanden statt.

Veranstalter allesamt beim Militär ausgebildet

Bei der Organisation lassen sich die Veranstalter, allesamt ausgebildet beim Königlichen Marine-Korps der Niederlande, von echten militärischen Trainings-Parcours inspirieren. Nach einem ersten Rennen in Haarlemmermeer kamen Biddinghuizen, der Airport Weeze und Scheveningen als weitere Austragungsorte hinzu. Zusammen bilden sie die größte Obstacle Run-Serie der Welt. Insgesamt nehmen jährlich rund 60.000 Läufer an den verschiedenen Mud Masters-Hindernisläufen teil.

  • Mudmasters in Weeze
  • Seit über sieben Jahren finden die Mud Masters-Hindernisläufe in Deutschland und den Niederlanden statt. Bei der Organisation lassen sich die Veranstalter, allesamt ausgebildet beim Königlichen Marine-Korps der Niederlande, von echten militärischen Trainings-Parcours inspirieren.
  • Nach einem ersten Rennen in Haarlemmermeer kamen Biddinghuizen, der Airport Weeze und Scheveningen als weitere Austragungsorte hinzu. Zusammen bilden sie die größte Obstacle Run-Serie der Welt.
  • Insgesamt nehmen jährlich rund 60.000 Läufer an den verschiedenen Mud Masters-Hindernisläufen teil.
  • Anmeldung: www.mudmasters.de.
Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben