Maine-Coon-Katze

Schuss auf Katze in Weeze: Die Kripo Goch sucht Zeugen

Die Polizei meldet einen Schuss auf eine Katze.

Die Polizei meldet einen Schuss auf eine Katze.

Foto: Friso Gentsch / dpa

Weeze.  Eine Maine-Coon-Katze kehrte mit einer Schussverletzung zu ihrem Besitzer in Weeze zurück. Dieser hat nun Anzeige erstattet.

Mit einer Schussverletzung ist am zurückliegenden Mittwoch, 22. Januar, abends eine Maine-Coon-Katze zu ihrem Besitzer in Weeze zurückgekehrt. Das teilte die Polizei nun mit. Das Tier war als sogenannte Freigängerin eine knappe Woche zuvor am 16. Januar aus einem Haus auf der Siegfried-Eulen-Straße in Weeze gelassen worden.

Tierarzt entfernte Projektil

Nach einer Röntgenuntersuchung entfernte der Tierarzt das Projektil einer Schusswaffe. Dieses stellte der Besitzer bei der Anzeigenerstattung der Kripo Goch, Telefon 02823/1080, zur Verfügung, die jetzt Zeugen des Vorfalls sucht. Die Katze, so der Besitzer, sei inzwischen wieder wohlauf.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben