Programm

Soundbox Kleve: Den 80ern auf der Spur

Tim Verfondern und Frank Strom präsentieren das neue Programm der Soundbox.

Tim Verfondern und Frank Strom präsentieren das neue Programm der Soundbox.

Foto: Andreas Daams / NRZ

Kleve.  Soundbox und KSL stemmen in 2020 gleich mehrere Verdamp-Lang-Her-Partys und andere Veranstaltungen. Eintritt im Vorverkauf günstiger.

Er wolle nicht mehr so viele Veranstaltungen organisieren, sagte Soundbox-Inhaber Tim Verfondern vor wenigen Jahren. Jetzt sind es doch wieder sieben, die im nächsten Jahr stattfinden. Wobei er fünf davon gemeinsam mit Frank Strom und Ralf Schmal vom Klever Sound & Lightservice (KSL) stemmt. Dabei handelt es sich in erster Linie um die Reihe „Verdamp Lang Her“, die auch 2020 wieder im Keekener Schützenhaus (28. März, 5. Dezember) und im Geselllschaftshaus Bedburg-Hau (26. September) stattfindet.

Partys sind immer ausverkauft

„Das sind Partys mit Musik aus den 70ern bis zu den 90ern“, erläutert Frank Strom. Im Gesellschaftshaus ist die Live-Band „Treasure“ mit von der Partie. Alle Events dieser Reihe waren bislang ausverkauft. Dies soll auch im nächsten Jahr so sein. Wer möchte, kann sich nun schon bis Heiligabend mit extra günstigen Tickets eindecken. Zwei Euro Rabatt auf alle Event-Tickets versprechen die Veranstalter. Somit kosten die Veranstaltungen im Schützenhaus Keeken nur acht Euro, im Gesellschaftshaus Bedburg-Hau nur zehn Euro.

Zusätzlich gibt es am 30. April – auch im Schützenhaus Keeken – den Starclub zum Tanz in den Mai (Tickets ebenfalls bis Heiligabend für acht Euro). Sinn und Zweck des frühen Vorverkaufs: „Man kann die Karten jemandem unter den Weihnachtsbaum legen“, sagt Tim Verfondern. Er freut sich schon auf die rege Teilnahme niederländischer Gäste – in Keeken machen die etwa ein Viertel der Besucher aus. „Viele Vereine in Keeken sind grenzüberschreitend aktiv, daher spricht sich das rum“, sagt Frank Strom. Karten für die Events gibt es im Edeka-Markt Brüggemeier und auf der Seite www.VerdampLangHer.de.

Heinz Gröning im Programm

Für zwei reine Comedy-Veranstaltungen gibt es keine verbilligten Vorverkaufstickets. Zum Weltfrauentag 2020 am Sonntag, 8. März, gastiert Lioba Albus in der Stadthalle Kleve. „Sie war vor drei Jahren schon mal da, sie wird den Laden schon rocken“, verspricht Tim Verfondern. Ein Teil des Erlöses wird ans Klever Frauenhaus gehen. Am 17. September wird Heinz Gröning mit seinem Programm „Der perfekte Mann“ im Casa Cleve auftreten als Vorpremiere. Denn seine eigentliche Premiere findet einen Tag später im Senftöpfchen-Theater Köln statt. Karten für die beiden Veranstaltungen gibt es im Casa Cleve, am Info-Schalter im Rathaus und beim SoundboxStudio.de.

Und dann ist da noch ein Event am 5. September im Schützenhaus Kleve. Um was es sich handelt, ist noch geheim. Tickets gibt es auch noch nicht. Fest steht nur: Es wird eine ganz besondere Revival-Party. „Das ist für uns ein Testdurchlauf“, verrät Tim Verfondern. Wenn es gut läuft, wollen er und KSL mit diesem Konzept im Jahr 2021 eine große OpenAir-Veranstaltung auf die Beine stellen. Um was genau es sich handelt, wird im Frühjahr verraten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben