Verkehr

Weeze: Fünf Menschen bei Verkehrsunfall auf der B 9 verletzt

Auf der B9 ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall.

Auf der B9 ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall.

Foto: Feuerwehr Weeze

Weeze.  Bei einem Verkehrsunfall auf der Gocher Straße (B 9) in Weeze sind fünf Menschen verletzt worden. Die Bundesstraße musste gesperrt werden.

Bei einem Verkehrsunfall auf der Gocher Straße (B 9) in Weeze, sind am Dienstag, 23. November, fünf Menschen verletzt worden. Ein mit vier Personen besetzter BMW befand sich gegen 10.50 Uhr unmittelbar vor dem Unfall in einer Haltebucht an der Bundesstraße in Fahrtrichtung Weeze. Vermutlich um zu wenden, zog der 21-jährige Fahrer des BMW mit seinem Wagen nach links auf die Fahrbahn, wo es zur Kollision mit dem Toyota eines 68-jährigen Mannes aus Goch kam, der in diesem Moment den BMW passierte.

Infolge der Kollision erlitt der Fahrer des Toyotas schwere, jedoch keine lebensgefährlichen Verletzungen. Ebenso wie der 21-Jährige BMW-Fahrer und seine drei Beifahrer, zwei 19- und 20-jährige Männer und eine 19-jährige Frau aus Lettland. Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes befreiten die Unfallbeteiligten aus ihren Fahrzeugen. Alle Verletzten wurden mit Rettungswagen in nahe gelegene Krankenhäuser gebracht.

Drohne für die Unfallaufnahme eingesetzt

Zur polizeilichen Unfallaufnahme wurde eine Drohne eingesetzt. Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme blieb die B 9 bis 12.30 Uhr komplett gesperrt.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Kleve und Umland

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben