Voting

Attendorner Kino gehört zu den Top-100 in Deutschland

Christin Hanses und Johannes Cordes sind die Betreiber des Attendorner Kinos, das zu den beliebtesten in ganz Deutschland gehört.

Christin Hanses und Johannes Cordes sind die Betreiber des Attendorner Kinos, das zu den beliebtesten in ganz Deutschland gehört.

Foto: Flemming Krause / WP

Attendorn.  Umfrage auf der Filmempfehlungsplattform „moviepilot.de“: Attendorner Kino-Team hat Blut geleckt und bewirbt sich nun für die Endrunde.

Die Antwort besteht nur aus einem Wort und kommt wie aus der Pistole geschossen. „Super“, sagt Christin Hanses auf die Frage, wie es sich denn anfühlt, zu den 100 beliebtesten Kinos in Deutschland zu gehören. In diesen elitären Kreis hat es das Attendorner JAC-Kino, das bekanntlich erst vor wenigen Wochen neben dem Hansehotel eröffnete, auf Anhieb geschafft.

„Es zeigt uns, dass sich die harte Arbeit gelohnt hat und wir mit unserem neuen Kino offensichtlich den Zeitgeist getroffen haben“, sagt die junge Betreiberin und hebt dabei als mögliche Erfolgsfaktoren das Zusammenwirken von Atmosphäre, Filmauswahl und Service hervor. Etwa fünf Wochen konnten Kino-Fans auf der Filmempfehlungsplattform „moviepilot.de“ für Deutschlands Lieblingskino 2019 stimmen – die Top-100 wurde nun veröffentlicht. Dabei nahmen laut des Seitenbetreibers mehr als 62.000 User teil. Von den deutschlandweit mehr als 1600 Kinos, die automatisch zur Abstimmung bereitstanden, bekamen gut 1200 mindestens eine Stimme.

Liebeserklärung der Attendorner

„Unter den fantastischen Top 100-Kinos befinden sich vom kleinen Programmkino bis zum Multiplex alle Formen der Leinwand-Unterhaltung. Es sind Kinos jeder Größe und Form in der Bestenliste vertreten“, betonen die Betreiber der Plattform auf ihrer Internetseite. Dabei wurden die Kinos in vier Kategorien, abhängig von der Anzahl der Säle, eingruppiert und schließlich bewertet.

„Wir möchten mit dieser Aktion die Branche unterstützen. Etwa durch Streaming-Dienste bricht uns gerade die junge Zielgruppe weg. Da wollen wir gegensteuern und die Leute an ihre Kinos binden“, erklärt „moviepilot“-Redakteurin und Projektleiterin Andrea Wöger auf Nachfrage. Das Voting fand in diesem Jahr übrigens zum dritten Mal statt und erfuhr dabei einen wahren Ansturm. Im Vergleich zum Vorjahr nahmen etwa doppelte so viele User bei der diesjährigen Abstimmung teil. „Für uns ist das eine Art Liebeserklärung der Attendorner, die sich über das neue Kino sehr freuen. Wir waren wirklich baff, als wir von dem Ergebnis erfuhren und werden nun versuchen, auf dieser Welle weiter zu surfen“, bedankte sich Christin Hanses, auch im Namen ihres Partners Johannes Cordes, ausdrücklich bei all denjenigen, die für ihr Kino gestimmt hatten.

Gewinner wird im Januar gekürt

Der Ehrgeiz im Attendorner Kino-Team sei auf alle Fälle durch diesen Prestigeerfolg geweckt worden. „Wir werden uns jetzt für das absolute Lieblingskino in Deutschland bewerben“, erklärt Hanses, die auch das Lichtspielhauses in Lennestadt betreibt, im Gespräch mit dieser Redaktion.

Denn jetzt haben die 100 Gewinner-Kinos die Chance, sich für die Teilnahme an einer Endrunde zu bewerben. Der Sieger wird dann im Januar 2020 im Rahmen der Münchner Filmwoche präsentiert. Diesen Titel tragen bereits das Woki-Kino in Bonn (2017) und das Pendant in Aurich (2018). Und vielleicht ja bald auch das Attendorner JAC-Kino.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben