Bürgermeisterwahl

CDU eröffnet den Kampf um das Rathaus in Lennestadt

50 Jahre Lennestadt

50 Jahre Lennestadt

Foto: Privat / WP

Lennestadt.  Jedes CDU-Mitglied kann sich ab sofort um die Bürgermeisterkandidatur der Lennestädter CDU bewerben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der geschäftsführende Vorstand des CDU-Stadtverbandes Lennestadt hat gemeinsam mit den Vorsitzenden der zehn Ortsverbände das interne Verfahren für die Kommunal- und Bürgermeisterwahl auf den Weg gebracht, nachdem Bürgermeister Stefan Hundt in der letzten Ratssitzung erklärt hatte, nicht erneut zu kandidieren.

In einem Rundschreiben an die rund 370 Mitglieder schreibt der Vorsitzende des Stadtverbandes, Dr. Franz-Josef Lenze, dass in einem „offenen basisdemokratischen Verfahren die Suche nach einem Bürgermeisterkandidaten/Bürgermeisterkandidatin“ beschlossen wurde. „Jedes Mitglied kann sich beim Vorstand schriftlich bewerben, wenn die Bürgermeisterkandidatur gemeinsam mit unserer CDU angestrebt wird“, so Lenze.

Kandidatenkür am 30. Januar

Ende der Meldefrist für die interne Bewerbung ist der 30. November, die Feststellung der eingereichten Bewerbungen erfolgt durch den Vorstand am 16. Dezember. An diesem Abend findet auch eine Mitgliederversammlung statt. Die Aufstellungsversammlung des Bürgermeisterkandidaten ist für den 30. Januar 2020 vorgesehen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben