Altweiber

Drolshagener Jecken starten in die neue Karnevalssaison

Zu Beginn der neuen Karnevalssession hat Bürgermeister Uli Berghof (rechts) Vertreterinnen der Karnevalsgruppen zu einer kleinen Feier in den Gewölbekeller eingeladen.

Zu Beginn der neuen Karnevalssession hat Bürgermeister Uli Berghof (rechts) Vertreterinnen der Karnevalsgruppen zu einer kleinen Feier in den Gewölbekeller eingeladen.

Foto: Dominik Brendel / WP

Drolshagen.  Um 11.11 Uhr wurde in Drolshagen die Karnevalssaison eingeläutet. Jutta Nebeling, Präsidentin der Weiberfastnacht, legt 2020 ihr Amt nieder.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

„Drolau“ riefen 33 bestens gelaunte Drolshagener Jecken am Montag um Punkt 11.11 Uhr im Gewölbekeller und läuteten damit offiziell die Karnevalszeit ein. Bürgermeister Ulrich Berghof bekam von Kerstin Templin von der Karnevalsgruppe „Gerhardus-Power“ den Stadtschlüssel zurück.

„Altweiber ist neben dem Ernte- und Tierschaufest sicher das wichtigste Fest in Drolshagen. Das schafft Identität und Zusammenhalt,“ sagte Berghof.

Jutta Nebeling hört auf

Bei der kleinen Feier im Gewölbekeller wurde bekannt, was sich schon länger andeutete: Jutta Nebeling gibt ihr Amt als Präsidentin des Damenkomitees „Dräulzer Weiberfastnacht“ ab. Sie möchte Platz für Jüngere machen. Damit endet eine Ära: 27 Jahre fungierte Nebeling als Präsidenten, zuvor war sie fünf Jahre Vize-Chefin.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben