Kinoprogramm

Kino in Attendorn zeigt VHS-Kinoreihe „Der besondere Film“

Das neue JAC-Kino in Attendorn wird zukünftig die VHS-Kinoreihe „Der besondere Film“ zeigen. 

Das neue JAC-Kino in Attendorn wird zukünftig die VHS-Kinoreihe „Der besondere Film“ zeigen. 

Foto: Riem Karsoua / WP

Attendorn.  Auf Inititative der Volkshochschule des Kreises Olpe, wird das JAC-Kino in Attendorn ab August jeden Dienstag die VHS-Kinoreihe zeigen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zukünftig wird auch das neue Kino JAC in Attendorn die VHS-Kinoreihe „Der besondere Film“ zeigen. Realisierten bisher nur das Olper Multiplex-Kino Cineplex und das Lichtspielhaus Lennestadt das Angebot, so ist jetzt ab August auf Initiative der Volkshochschule des Kreises Olpe auch Attendorn im Boot. „Gerne bringen wir diese Reihe auch in unser neues Kino JAC“, sagt Christin Hanses. „Denn mit dem VHS-Kino-Team stellen wir eine bunte und hoch attraktive Auswahl an Filmen zusammen, die viele Kinofreunde im Kreis Olpe anspricht. Da soll Attendorn zukünftig nicht außen vor bleiben.“

In Absprache mit Stefan Brögeler, dem Olper Kinoleiter, wurden Tag und Uhrzeit so gewählt, dass jetzt ein noch besserer Service für die VHS-Kinofans geboten wird. „Den Dienstag hatten wir bisher noch nicht“, so Voß und fügt lachend hinzu: „In Zukunft kann man im Kreis Olpe jeden Tag von Dienstag bis Freitag VHS-Kino sehen!“

„Mit diesem Kooperationsprojekt zeigen wir einem interessiertem Publikum aktuelle Streifen zu gesellschaftlich relevanten Themen“, sagt Brögeler. „Als engagierte Kinomacher bleiben wir – Wettbewerb hin oder her – da am Ball und haben fürs zweite Halbjahr jetzt wieder eine richtig gute Staffel zusammengestellt.“

Staffelstart mit Film über van Gogh

Im September läuft Robert Redford als „Ein Gauner und Gentleman“. Großartig gespielt und fesselnd inszeniert sieht man den Altstar vermutlich hier zum letzten Mal auf der Grenze zwischen Drama und Komödie. Ganz anders dann der Oktober-Film: „Astrid“. Das skandinavische Erzählkino zeigt eine Heldin, die sich nicht unterkriegen lässt. Im November kommt aus Indien „Die Schneiderin der Träume“ mit einem Portrait weiblicher Stärke in traditionellen Strukturen.

Auch der Dezember-Film stellt eine Frau in den Mittelpunkt: „ Die Berufung“ zeigt den Kampf um die Anerkennung gleicher Rechte und Chancen. Im Januar läuft die originelle Geschichte des Möbelpackers Walter, der in „Atlas“ mit seiner Vergangenheit konfrontiert wird. Der Film ist ein Spiegel der bundesdeutschen Wirklichkeit zwischen Wohnungsmangel und Immobiliendeals.

Die Staffel startet im August mit „Van Gogh – an der Schwelle zur Ewigkeit“. Filmkunst, die versucht, den besonderen Blick zu verstehen, den van Gogh auf die Welt hatte. Der Film läuft im JAC Attendorn am 6. August um 19.30 Uhr, im Cineplex Olpe am 1. August um 17.30 Uhr und 20.15 Uhr sowie am 7. August um 17.30 Uhr. Im Lichtspielhaus Lennestadt wird der Film am 2. August um 17.30 Uhr und am 7.8. um 20 Uhr gezeigt.

Mehr Infos zu der Kinoreihe auch unter www.vhs-kreis-olpe.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben