Kinder

Krombacher Brauerei spendet für Heimatspielplatz in Olpe

Krombacher Brauerei spendet 2500 Euro an Olper Initiative HeimatflOEhe.

Krombacher Brauerei spendet 2500 Euro an Olper Initiative HeimatflOEhe.

Foto: Verena Hallermann / WP

Olpe.  Weiterer Schritt auf dem Weg zum neuen Heimatspielplatz am Kiefernweg/Eschenweg in Olpe: Krombacher spendet 2500 Euro an die „HeimatflOEhe“.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Es ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zum neuen Heimatspielplatz am Kiefernweg/Eschenweg in Olpe: Die Krombacher Brauerei spendet 2500 Euro an die Olper Elterninitiative „HeimatflOEhe“, die das Projekt ins Leben gerufen haben. Thomas Rullich, Repräsentant der Krombacher Brauerei, überreichte Sandra Forth, Cornelia Rüenauver, Claudia Dietzmann und Ulrike Wolff aus dem Vorstand am Freitag den symbolischen Scheck.

Biggesee als Fallschutzbelag

Der alte Spielplatz auf dem Gelände auf der Eichhardt wird zu einem „Heimatspielplatz“ umgebaut (unsere Zeitung berichtete). Dort sollen bespielbare Nachbauten von Wahrzeichen aus dem Kreis Olpe aufgebaut werden. So können die Kinder in Zukunft unter anderem auf der Burg Bilstein oder dem Sauerländer Höhenflug in Kleinformat spielen. Und auch der Biggesee findet seinen Platz als Öcocolor-Fallschutzbelag wird er ein integriertes Trampolin umschließen. „Ende Oktober wird das Holz geliefert“, berichtet Claudia Dietzmann. „Die Eröffnung wird voraussichtlich im April/Mai sein.“

Insgesamt belaufen sich die Kosten für das neue Spielparadies voraussichtlich auf rund 260.000 Euro. 90 Prozent werden aus Mitteln des NRW-Heimatförderprogramms „Heimat-Zeugnis“ finanziert, zehn Prozent stemmt der Verein durch Eigenleistungen, Spenden und Mitgliedsbeiträge. Aktuell sind weitere Spenden willkommen.

Die Krombacher Brauerei hat ihre Spendenaktion 2003 ins Leben gerufen. Unter dem Motto „Spenden statt Geschenke“ stellt die Brauerei seitdem jährlich statt Kundengeschenke zu Weihnachten eine Gesamtsumme zwischen 180.000 und 250.000 Euro zur Verfügung, die in Spenden à 2.500 Euro aufgeteilt wird.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben