Kommunalwahl

Olper Landrat Frank Beckehoff tritt nicht erneut zur Wahl an

Landrat Frank Beckehoff kandidiert 2020 nicht erneut für das Amt

Landrat Frank Beckehoff kandidiert 2020 nicht erneut für das Amt

Foto: Privat / WP

Kreis Olpe.  Der richtige Zeitpunkt aufzuhören ist für Landrat Beckehoff der Oktober 2020. Mit dann 66 Jahren wolle er nicht noch einmal antreten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Landrat Frank Beckehoff wird 2020 nicht erneut für das Amt kandidieren. Das gab der 65-Jährige gestern Abend zu Beginn der letzten Kreistagssitzung 2020 in einer persönlichen Erklärung bekannt.

Zur Begründung sagte er: „Zum Zeitpunkt der Kommunalwahl 2020 werde ich 66 Jahre alt und seit 30 Jahren Hauptverwaltungsbeamter sein, fünf Jahre als Stadtdirektor von Attendorn, vier Jahre als Oberkreisdirektor und 21 Jahre als Landrat. Für mich ist das der richtige Zeitpunkt, um selbstbestimmt auszuscheiden. Ich werde also für eine erneute Kandidatur am 13. September 2020 nicht zur Verfügung stehen.“

Ein Amt auf Zeit

In einem ersten, sehr knapp gehaltenen Resümee zog Frank Beckehoff eine zufriedene Bilanz: „Viermal – 1999, 2004, 2009 und 2014 – haben mich die Bürgerinnen und Bürger des Kreises Olpe als Kandidat der CDU mit jeweils großer Mehrheit in das Amt des Landrates des Kreises Olpe gewählt. Die Leitung einer sachkundigen Kreisverwaltung in der Wechselbeziehung zu einem anspruchsvollen Kreistag, die Vertretung des Kreises in allen Rechts- und Verwaltungsgeschäften, die Zusammenarbeit mit der örtlichen Wirtschaft, mit örtlichen, regionalen und überregionalen Verbänden, Institutionen und Gremien sowie die Repräsentation des Kreises und auch die Behördenleitung der Kreispolizeibehörde – dieses Aufgabenspektrum hat mich stets erfüllt und ausgefüllt und in hohem Maße bereichert. Aber es war immer und ist ein Amt auf Zeit, das ich sehr gerne wahrgenommen habe und noch weiter wahrnehme.“

In die Partei hineinrufen

Der CDU-Kreisvorsitzende Jochen Ritter (MdL) erklärte zur Suche eines Nachfolgekandidaten auf Anfrage: „Zunächst einmal großen Dank und hohen Respekt für Frank Beckehoff. Wir werden kurzfristig in die Partei hineinrufen und hoffen auf ein Echo noch bis Mitte Januar.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben