Polizei

Unbekannter schießt Polizisten mit Gaspistole ins Gesicht

Bei einer Kontrolle schoss ein Mann mit einer Gaspistole zwei Polizisten mehrfach ins Gesicht (Symbolbild).

Bei einer Kontrolle schoss ein Mann mit einer Gaspistole zwei Polizisten mehrfach ins Gesicht (Symbolbild).

Wenden-Gerlingen.  Bei einer Kontrolle in Wenden-Gerlingen hat ein bislang unbekannter Täter zwei Polizisten mit einer Gaspistole beschossen. Der Mann konnte flüchten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit einer Gaspistole soll ein bislang unbekannter Mann am Mittwochabend zwei Polizisten bei einer Personenkontrolle ins Gesicht geschossen haben. Als sich die Beamten dem Mann näherten, soll dieser unvermittelt eine Waffe gezogen und mehrfach in Richtung der Beamten gezielt haben. Laut Polizeiangaben flüchtete er danach in den Professor-Egon-Schneider Weg und von dort über den Parkplatz eines Supermarktes in Richtung eines Radweges.

Dabei hat er einen Rucksack und ein Fahrrad zurückgelassen.

Trotz sofort angeforderter Unterstützung konnte der Mann bisher nicht gefasst werden. Neben einem Hubschrauber waren auch Diensthunde im Einsatz, erklärt die Polizei. Der Flüchtige wird von den Beamten wie folgt beschrieben:

  • ca. 40 bis 45 Jahre alt
  • ca. 1,90 Meter groß
  • schlank und kräftig
  • bekleidet mit einer schwarzen Strickmütze, einer verwaschenen dunklen Regenjacke und schwarzen Handschuhen

Keine Gefahr für Bürger

Die betroffenen Polizisten erlitten Reizungen der Atemwege. Die Polizei vermutet, dass es sich um eine Gaswaffe handelte. Nach derzeitigem Stand besteht für die Bevölkerung keine Gefahr. Am frühen Morgen war der Täter noch flüchtig. Die Ermittlungen dauern an.

Die Polizei bittet unter der Telefonnummer 02761/9269-0 um Hinweise zur Tat.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik