Hubschraubereinsatz

Radfahrerin ohne Helm - schwer verletzt

Arbeit für die Polizei auf der L 697. Eine schwer verletzte Radfahrerin muss mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

Arbeit für die Polizei auf der L 697. Eine schwer verletzte Radfahrerin muss mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

Foto: Michael Kleinrensing

Attendorn.  Eine 38-jährige Radfahrerin wurde auf der L 697 bei einer Kollision mit einem Pkw schwer verletzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Schwerer Verkehrsunfall am Samstag Nachmittag gegen 17:35 Uhr zwischen Helden und Repe: Ein 55-jähriger Pkw-Fahrer war auf der Landstraße 697 unterwegs und wollte, aus Helden kommend, nach links auf die Kreisstraße 17 Richtung Repe abbiegen. Geblendet durch die tief stehende Sonne übersah er dabei eine entgegenkommende 38-jährige Radfahrerin. Diese erlitt bei dem Zusammenstoß unter anderem Kopfverletzungen und musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. Die Radfahrerin trug zum Unfallzeitpunkt keinen Schutzhelm.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben