Schulen

1,4 Millionen Euro fließen in Schulen

An den neuen Fenstern des Gymnasiums Letmathe wird die Alu-Verkleidung eingebaut.

An den neuen Fenstern des Gymnasiums Letmathe wird die Alu-Verkleidung eingebaut.

Foto: Michael May

Letmathe.  Während der Sommerferien übernehmen Handwerker das Regiment in Schulen und im Lösseler Kindergarten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wie bereits im Iserlohner Teil unserer Zeitung berichtet, nutzt die Stadt Iserlohn die Sommerferien auch in diesem Jahr für notwendige Sanierungs- und Reparaturarbeiten an Schulen und Einrichtungen. Das Kommunale Immobilien Management (KIM) setzt diese im Wirtschaftsplan 2019 festgelegten Baumaßnahmen um. „Wir geben dieses Mal insgesamt rund 1.462.000 Euro aus“, beziffert Martin Bürger-Neumann, Leiter der Abteilung Baumanagement im Iserlohner Rathaus, den finanziellen Aufwand für den Unterhalt der städtischen Immobilien.

Die Arbeiten im Einzelnen (die jeweils genannten Einzelkosten sind in der oben genannten Gesamtsumme enthalten):

In der Grundschule Bartholomäus werden Akustikmaßnahmen im Eingangsbereich erledigt (Kosten: 45.000 Euro), und die Schließanlage wird erneuert (Kosten: 10.000 Euro).

In der Hauptschule Letmathe (ehemaliges IGZ-Gebäude) werden im Westflügel die Türen einschließlich Zargen ausgetauscht (Kosten: 20 000 Euro).

An der Realschule Letmathe werden Malerarbeiten vorgenommen: Dazu gehören der Anstrich der Holzfenster in Teilbereichen (Kosten: 8000 Euro), Malerarbeiten in den Fluren (Kosten: 10.000 Euro) und der Anstrich der Außentüren (Kosten: 1000 Euro).

Am Gymnasium Letmathe wird im Bereich der neuen Fenster die Alu-Verkleidung eingebaut (Kosten: 10.000 Euro).

Im Kindergarten Lössel werden Malerarbeiten erledigt (Kosten: 12.400 Euro).

Im Schulzentrum Im Nordfeld, dazu gehören die Brabeckschule und die Grundschule Kilian, laufen während der Sommerferien die Arbeiten zur Energetischen Sanierung entsprechend dem Kommunalinvestitionsförderungsgesetz weiter. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 4.479.000 Euro.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben