Letmathe/Hohenlimburg. Die Februar-Ausgabe der „Hohenlimburger Heimatblätter“ beschäftigt sich unter anderem mit der Zeit der Inflation.

„Zwei Billionen Mark“ ist der Nennwert eines von der Stadt Hohenlimburg herausgegebenen Geldscheins vom 10. November 1923. Noch nicht ganz so hoch war dieser Wert bei drei von der Kommune im Oktober jenes Jahres aufgelegten Scheinen: Zehn, 20, 50 Milliarden Mark lautet hier der jeweilige Aufdruck. Die Inflation des Jahres 1923 steuerte ihrem Höhepunkt zu.