Bildung

Auftakt der Erzählwerkstatt mit spannenden Geschichten

Thomas Hoffmeister-Höfener eröffnet die „Erzählwerkstatt“ im Kindergarten Mariae Himmelfahrt.

Foto: Stefan Janke

Thomas Hoffmeister-Höfener eröffnet die „Erzählwerkstatt“ im Kindergarten Mariae Himmelfahrt. Foto: Stefan Janke

Letmathe.   Im Kindergarten Mariae Himmelfahrt startete am Mittwoch die „Erzählwerkstatt“.

Wenn Thomas Hoffmeister-Höfener seine Geschichten erzählt, dann mit ganzem Körpereinsatz. Er lässt seine Finger, Hände und Arme spielen, und sein Gesicht ist ständig in Bewegung, um dem, was er erzählt, eine optische Unterstützung zu geben. So wirkt es fast wie Körpertheater, wie Pantomime mit Worten, mit dem der professionelle Geschichtenerzähler die Mädchen und Jungen im Kindergarten Mariae Himmelfahrt am Mittwochmorgen in seinen Bann zieht – Spannung und Gänsehaut sind dabei garantiert.

Zuhören zu lernen, ist später ganz wichtig für die Schule

Der Besuch von Thomas Hoffmeister-Höfener an der Unterfeldstraße hat einen besonderen Grund. Es ist der Auftakt einer beruflichen Qualifizierung zum Geschichten erzählen, einer „Erzählwerkstatt“, an der Mitarbeiterin Carmen Schmelzer nun für ein Jahr teilnehmen wird. Sie soll befähigt werden, das Erzählen als Instrument im eigenen pädagogischen Alltag gezielt einzusetzen, zum Beispiel im Bereich der Sprachförderung. Außerdem lernen die Kinder zuzuhören, was später in der Schule wichtig sein wird.

Aber nicht nur das: Erzählte Geschichten vermitteln kulturelle Werte und zeigen Wege zum Gelingen menschlichen Zusammenlebens auf. Sie erzählen von Erfahrungen, sprechen Mut und Hoffnung zu. ,,Sprache als Mittel der Kommunikation und Zuwendung – nirgendwo anders kann dies so unmittelbar erfahren und erlebt werden wie beim freien Erzählen von Geschichten“, sagt Thomas Hoffmeister-Höfener, der auch einer der künstlerischen Leiter der „Erzählwerkstatt“ ist. Aufeinander aufbauende Fortbildungsmodule wechseln sich ab mit einer fachlich begleiteten Praxisphase und ermöglichen so eine gesicherte Qualitätsentwicklung. ,,Die Erzählwerkstatt bietet den Einrichtungen eine einzigartige, enge fachliche Zusammenarbeit von professionellen Erzählkünstlern und Kita-Fachkräften vor Ort an“, betont Michael Hullermann, der Geschäftsführer des Familienbundes Paderborn, der diese besondere Qualifizierung anbietet, um die Erzählkultur in den Familien und Einrichtungen zu fördern.

Ein Fest der Fantasie fürkleine und große Besucher

Den Abschluss bildet im Sommer nächsten Jahres das eigene Erzählprojekt: Dann kommt das „Erzählzelt“ in den Kindergarten Mariae Himmelfahrt, und es soll mit kleinen und großen Besuchern ein Fest der Fantasie gefeiert werden.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik