Politik

Baumschnitt: Kein Beschluss im Ausschuss

Die Platanen an der Friedensstraße sollen zuletzt von der Stadt Letmathe geschnitten worden sein.

Foto: Oliver Bergmann

Die Platanen an der Friedensstraße sollen zuletzt von der Stadt Letmathe geschnitten worden sein. Foto: Oliver Bergmann

Letmathe.  Das dürfte die Anlieger der Friedensstraße nicht freuen: Die Entscheidung, ob und wann die mächtigen Platanen beschnitten werden, ist vertagt worden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der städtische Umweltausschuss hat am Donnerstag noch keinen endgültigen Beschluss zum Thema Baumschnitt im Quartier Friedensstraße gefasst. Bei der Debatte wurde aber deutlich, dass grundsätzlich Verständnis für den Wunsch der Bürger nach einem Rückschnitt der dortigen Platanen besteht. Die CDU hatte das Thema mit einem Antrag auf die Tagesordnung gebracht, auf grundsätzliche Zustimmung stieß im Ausschuss auch der ergänzende Antrag der FDP, bei einem Rückschnitt zusätzlich die Bäume an der Overwegstraße zu berücksichtigen. Dort stehen Platanen, die die gleiche Größe aufweisen, wie in der Friedensstraße.

Grund dafür, warum noch kein Beschluss gefasst wurde: Das Gremium möchte zuvor Aufklärung darüber erhalten, welcher Schnitt tatsächlich geplant ist. Denn Übereinstimmung herrschte darüber, dass der langfristige Erhalt der Bäume gewährleistet bleiben muss. Und es soll nochmals geklärt werden, ob es sich bei einer solchen Maßnahme tatsächlich um eine „Extraleistung“ des Märkischen Stadtbetriebs Iserlohn-Hemer handelt, die zusätzlich vergütet werden muss. Allein für die 56 Platanen der Friedensstraße sollen die Kosten 27 000 Euro betragen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik